Infolge Bauarbeiten verkehren zwischen Uster und Wetzikon Busse statt Züge.

Die Strecke Uster–Wetzikon ist ab kommenden Montag, 25. Mai 2009, während drei Nächten für den Bahnbetrieb gesperrt. Grund dafür ist die Sanierung des Bahnübergangs Aathalerstrasse. Betroffen von der Sperrung sind die S5 und die S14. Für die ausfallenden Züge verkehren Bahnersatzbusse.

Die SBB saniert zwischen Uster und Wetzikon den Bahnübergang Aathalerstrasse. Die Arbeiten finden statt ab Montag, 25. Mai 2009, und dauern drei Nächte. Die Strecke Uster–Wetzikon ist daher in den Nächten

  • 25./26. Mai und 26./27. Mai, jeweils ab 22.55 bis 5.12 Uhr
  • 27./28. Mai, ab 23.55 bis 5.12 Uhr

aus sicherheitstechnischen und betrieblichen Gründen nicht befahrbar. Betroffen von der Sperrung sind die S5 und die S14. Die S15 ist von der Sperrung nicht betroffen.

Die S5 wird über Pfäffikon (ZH)-Wetzikon umgeleitet. Die SBB bittet die Fahrgäste, rund 15 Minuten mehr Reisezeit einzuplanen. Reisende ab Zürich nach Uster benützen die S9.

Die S14 verkehrt während der Sperrung nur bis Uster. Zwischen Uster und Hinwil sind in den Nächten 25./26. Mai und 26./27. Mai Bahnersatzbusse im Einsatz. Während der Sperrung vom 27./28. Mai verkehren zwischen Uster und Wetzikon Bahnersatzbusse. Zwischen Wetzikon und Hinwil benützen die Reisenden die Bahn. Die Anschlüsse Bahn/Bus werden abgewartet.

Die SBB informiert die Kundinnen und Kunden über Lautsprecher in den Zügen. Detaillierte Auskünfte sind am Bahnschalter sowie über folgende Quellen erhältlich: Automatische Bahnverkehrsinfo Tel. 166 (CHF 0.50 pro Anruf und pro Minute), 24 Stunden; Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min.), 24 Stunden; sowie bei der Fahrplanauskunft auf www.sbb.ch.

Die SBB dankt den betroffenen Reisenden für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt