SBB, Kanton und Mieter feiern Grundsteinlegung des Südparks Basel.

Mit einer Grundsteinlegung feierten heute Nachmittag, 2. Juni 2009, SBB, Kanton und künftige Mieter den offiziellen Baubeginn für den Südpark beim Bahnhof Basel. Der Neubau nach Plänen von Herzog & de Meuron bietet Raum für Einkaufen, Wohnen und Arbeiten und bereichert mit seiner ausgewogenen Nutzung das Gundeldinger Quartier. Ab Mitte 2011 ist der Südpark bezugsbereit.

Die Abbruch- und Aushubarbeiten sind abgeschlossen, der Bau des Südparks kann in Angriff genommen werden. Heute Nachmittag feierten deshalb die SBB, die Stadt Basel und die künftigen Mieter den offiziellen Baubeginn mit einer Grundsteinlegung. «Mit dem Südpark entsteht in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Basel SBB ein attraktiver Ort zum Wohnen, Arbeiten und Einkaufen», sagte Urs Schlegel, Leiter SBB Immobilien und Mitglied der SBB Konzernleitung. Der Südpark sei eine Bereicherung für das Gundeldinger Quartier und ein Vorzeigeobjekt im Sinne der Immobilienstrategie der SBB und im Sinne einer ausgewogenen und vielseitigen Nutzung. Hans-Peter Wessels, Vorsteher des Bau- und Verkehrsdepartements Basel-Stadt, verwies auf die grosse Bedeutung von ehemaligen Bahnflächen, mangels Landreserven ausserhalb der Stadt. «In Basel sind wir darauf angewiesen, dass Entwicklungs- und Planungsprozesse mit grösster Sorgfalt angegangen werden. Dies dürfen wir hier am Südpark beispielhaft miterleben», so Wessels.

«Der Südpark bildet zusammen mit der Bahnhofspasserelle den Brückenkopf, der die neue, attraktive Anbindung des Gundeldinger Quartiers an den Bahnhof SBB und die Innenstadt markiert» erläuterte Harry Gugger, Partner von Herzog & de Meuron. Nach den Plänen der Architekten wird der Neubau erstellt.

Im Erdgeschoss des Südparks werden ein Coop Supermarkt und ein Coop Restaurant einziehen. Mit einer Verkaufsfläche von 2200 Quadratmetern entsteht im Südpark der grösste Supermarkt der Detailhändlerin in der Stadt Basel. Die rund 8000 Quadratmeter Dienstleistungs- und Bürofläche, sowie die Untergeschossfläche, nutzen zukünftig die Bereiche Handel, Informatik und das Firmenkundengeschäft der Basler Kantonalbank. Beide werden voraussichtlich bis Mitte 2011 ihre Miete antreten. Im Erdgeschoss sind zudem Flächen für kleinere Ladengeschäfte vorgesehen. Im gesamten Wohnteil des Gebäudes wird die Atlas Stiftung die Seniorenresidenz Südpark mit rund 100 altersgerechten 1-, 2- und 3- Zimmerwohnungen einrichten. Die Seniorenresidenz wird ausserdem über eine Pflegeabteilung mit 26 Einzelzimmern und ein internes Restaurant mit einem ruhigen Innenhof-Garten verfügen. Die Eröffnung ist für Mitte 2012 vorgesehen.

Die Hauptarbeiten zum Grundausbau des Südparks, welche in der Verantwortung der Totalunternehmerin Bauengineering.com AG, Basel stehen, können Mitte 2011 abgeschlossen werden. Dann erfolgt der Innenausbau durch die Mieter. Die SBB als Bauherrin investiert insgesamt rund 80 Millionen Franken.

Für Bildmaterial in Druckqualität: www.sbb.ch/fotoLink öffnet in neuem Fenster. (Fotogalerie » Aktuell » Grundsteinlegung SüdPark Basel).

Für mehr Informationen zum SüdPark: www.suedpark.ch.

Weiterführender Inhalt