Rangierzwischenfall im Bahnhof Wollishofen.

Bei einem Rangiermanöver heute Montag Morgen, 8. Juni 2009, kurz vor 3.00 Uhr kam es zu einem Zwischenfall. Eine Rangierlokomotive überfuhr einen Prellbock und kam teilweise in einer Personenunterführung zu stehen. Menschen kamen bei dem Zwischenfall nicht zu Schaden. Der Zugverkehr ist nicht betroffen.

Heute Montag Morgen kurz vor 3.00 Uhr kam es auf den Rangiergleisen des Bahnhofs Zürich Wollishofen zu einem Zwischenfall. Eine Rangierlokomotive vom Typ BM 4/4 mit einem angehängten Güterwagen fuhr mit Wucht in einen Prellbock und kam mit der vordersten Achse über einer nachfolgenden Personenunterführung zu stehen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Die Lok wird im Laufe des Morgens geborgen. Bis zur Bergung bleibt die Personenunterführung Bachstrasse geschlossen.

Der Unfall wird von der unabhängigen Unfalluntersuchungsstelle Bahnen und Schiffe des Bundes, der UUS, untersucht. Der Personenverkehr ist von dem Vorfall nicht betroffen, alle Züge verkehren regulär.

Weiterführender Inhalt