Nächtliche Böschungsarbeiten in der Zentralschweiz.

Ab kommender Woche bis Anfang September 2009 werden entlang verschiedener Bahnlinien in der Zentralschweiz Böschungen gemäht. Diese Arbeiten muss die SBB in die Nacht verlegen. Sie bemüht sich, den Lärm so gering wie möglich zu halten.

Entlang einiger Bahnlinien in der Zentralschweiz werden ab kommender Woche die Böschungen gemäht.

Diese Arbeiten sind für die Betriebssicherheit der Bahn von grosser Bedeutung und müssen wegen der hohen Zugsdichte jeweils nachts durchgeführt werden. Dadurch entsteht für Anwohnerinnen und Anwohner Lärm. Die SBB dankt den Betroffenen für ihr Verständnis und bemüht sich, den Lärm so gering wie möglich zu halten. Das Schneiden der Böschungen wird linienweise vorangetrieben und dauert voraussichtlich bis Anfang September 2009.

28. Juni bis 2. Juli 2009 Sihlbrugg–Zug
2. bis 4. Juli 2009 Zug–Rotkreuz
5. bis 13. Juli 2009 Hedingen–Kollermühle
26. bis 30. Juli 2009
9. bis 11. August 2009
Immensee–Erstfeld
2. bis 7. August 2009 Zug–Arth-Goldau
30. August bis 5. September 2009 Luzern–Rotkreuz

Weiterführender Inhalt