Auch ohne Schalter in Maienfeld automatisch gut bedient.

Die SBB wandelt den Bahnhof Maienfeld per 29. Juni 2009 wie angekündigt in einen Selbstbedienungsbahnhof um. Am Billettautomaten können weiterhin schnell und einfach Billette und Mehrfahrtenkarten gelöst werden. Bereits heute lösen mehr als zwei Drittel der Bahnkunden ihren Fahrschein an den modernen Billettautomaten mit Berührungsbildschirm.

Die SBB hat vom Bund den Auftrag erhalten, das Unternehmen nach marktwirtschaftlichen Grundsätzen zu führen. Im Rahmen dieser Abklärungen hat die SBB beschlossen, den Bahnhof Maienfeld per 29. Juni 2009 als Selbstbedienungsstation weiterzuführen. Felix Faccini, der Stationshalter von Maienfeld, geht nach langjähriger Tätigkeit für die SBB in den wohlverdienten Ruhestand.

Der Billettkauf bleibt auch ohne Schalter einfach und schnell. Bereits heute lösen mehr als zwei Drittel der Fahrgäste ihre Fahrkarte an den modernen Billettautomaten mit Berührungsbildschirm. An diesen können Reisende unter anderem Fahrkarten für über 4500 Destinationen, Tageskarten sowie Mehrfahrtenkarten lösen.

Für persönliche Beratungen beim Billettkauf oder für die Planung von Reisen und Ausflügen ist das Verkaufsteam von Bad Ragaz und Landquart gerne behilflich.

Für telefonische Beratungen und Bestellungen von Bahnbilletten ist zudem der Rail Service unter der Telefonnummer 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz) rund um die Uhr erreichbar. Fahrausweise und Auskünfte zum Fahrplan sind auch über die Homepage www.sbb.ch erhältlich. Neu steht Handybesitzerinnen und -besitzern zudem der SBB Mobile-Ticket-Shop zur Verfügung. Informationen dazu sind im Internet unter www.sbb.ch/mobileworldLink öffnet in neuem Fenster. erhältlich.

Die SBB weist ausserdem gerne darauf hin, dass unter www.sbb.ch/billettautomat eine Demoversion der Automatenoberfläche verfügbar ist. Hier besteht die Möglichkeit, den Automaten einfach mal auszuprobieren.

Weiterführender Inhalt