Der Internet-Fahrplan zeigt jetzt die freien Plätze an.

Die SBB hat den Online-Fahrplan auf www.sbb.ch noch kundenfreundlicher gestaltet. Neu wird bei jeder Fahrplanabfrage angezeigt, ob ein Zug wenig oder stark ausgelastet ist. Mit dieser zusätzlichen Information werden Zugreisen noch komfortabler.

Rund 16 Millionen Abfragen monatlich verzeichnet der Online-Fahrplan unter www.sbb.ch/fahrplan. Nebst Echtzeitinformationen über Betriebsstörungen und die Abfahrts- und Ankunftszeit einzelner Züge werden neu auch Prognosen über die Sitzplatz-Belegung der gewünschten Verbindung angezeigt – und zwar sowohl für die erste wie die zweite Klasse.

Kundinnen und Kunden sehen bei der Fahrplanabfrage auf einen Blick, ob der Zug eine «tiefe bis mittlere Belegung», «hohe Belegung» oder eine «sehr hohe Belegung» aufweist. Die Belegungsprognosen werden ab sofort im Online-Fahrplan auf www.sbb.ch bei jeder Fahrplanabfrage von Fernverkehrszügen der SBB angezeigt.

Frühestens 30 Tage vor der Reise sind erste Belegungsprognosen abrufbar. Die erwartete Auslastung pro Zug wird täglich aktualisiert. Ab Anfang August 2009 wird der Service auch über Mobiltelefone mit den kostenlosen Fahrplanprogrammen SBB Mobile für Java-fähige Mobiltelefone sowie für das iPhone abrufbar sein.

Die neue Zusatzinformation löst auf www.sbb.ch die nur teilweise verfügbaren Meldungen zur Sitzplatzbelegung ab. Sie schafft für die Fahrgäste mehr Transparenz bei der Auswahl ihrer Zugsverbindung und sorgt für mehr Komfort während der Reise.

Weiterführender Inhalt