Neue Wohn- und Geschäftshäuser für Altstetten.

Die SBB plant in der Nähe des Bahnhofs Altstetten die Realisierung von zwei Wohn- und Geschäftshäusern. Der Architekturwettbewerb für die neue Überbauung Letzibach, Teilareal C, ist abgeschlossen. Vom 3. bis 17. Juli 2009 werden die Wettbewerbsergebnisse an der Kasernenstrasse 95 im 1. Stock gezeigt. Die Ausstellung ist öffentlich.

Das Teilareal C umfasst rund 11'600 Quadratmeter und befindet sich zwischen dem Gleisraum und der Hohlstrasse in der Nähe des Bahnhofs Zürich Altstetten. Bis 2014 sollen hier Mietwohnungen, Dienstleistungsflächen sowie Verkaufsflächen für Gastronomie und Detailhandel entstehen.

Die SBB will betrieblich nicht mehr benötige Objekte und unternutzte Flächen entwickeln und neuen Zwecken zuführen. Dank Wettbewerbsverfahren und in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Zürich wird dabei die architektonische und städtebauliche Qualität der Projekte sichergestellt.

Der Architekturwettbewerb hat die SBB im Sommer 2008 ausgeschrieben. Zehn Ge-neralplanerteams haben daran teilgenommen. Im Januar 2009 hat die Jury drei ausgewählte Projekte zur Weiterbearbeitung empfohlen. Daraus ist das Projekt «Galapagos» als Sieger hervor gegangen. Es entstammt der Zusammenarbeit der ARGE Adrian Streich Architekten AG und Loeliger Strub Architektur GmbH aus Zürich.

An der Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse im 1. Stock der Kasernenstrasse 95 in Zürich können vom 3. bis 17. Juli 2009 neben dem Siegerprojekt auch sämtliche anderen Projekte eingesehen werden. Die Ausstellung ist öffentlich.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.sbb.ch/letzibach.

Weiterführender Inhalt