Infolge Bauarbeiten verkehren auf der Strecke Suhr–Lenzburg Busse statt Züge.

Die Strecke Suhr–Lenzburg ist am kommenden Samstagabend bis und mit Sonntag für den Bahnbetrieb gesperrt. Die SBB erneuert während dieser Zeit den Bahnübergang an der Bernstrasse. Für die betroffenen Züge verkehren Busse.

Die SBB erneuert am kommenden Wochenende auf der Strecke Suhr–Lenzburg den Bahnübergang Bernstrasse. Aus sicherheitstechnischen und betrieblichen Gründen muss die Strecke daher für den Bahnbetrieb gesperrt werden.

Die Sperre beginnt am Samstag, 11. Juli 2009, um 17.50 Uhr und endet am Montagmorgen, 13. Juli 2009, um 5.30 Uhr. Den Reisenden nach Oberentfelden, Kölliken und Safenwil empfiehlt die SBB bis Aarau zu fahren und dort mit der S14 weiter nach Oberentfelden. Reisende nach Zofingen fahren via Aarau–Olten.

Reisende nach Hunzenschwil und Suhr benützen ab Lenzburg Bahnersatzbusse. Da auch die Bernstrasse für den Autoverkehr gesperrt ist, dauert die Busfahrt bis Suhr respektive Lenzburg je nach Verkehrsaufkommen im Schnitt zehn Minuten länger. Die Anschlusszüge warten die Busse nicht ab.

Die genauen Fahrzeiten der Busse sind an den Bahnhöfen entlang der Strecken ausgehängt. Ausserdem informiert die SBB die Kundinnen und Kunden über Lautsprecher in den Zügen. Die SBB dankt den betroffenen Reisenden bereits heute für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt