Hauptarbeiten beim Umbau des Bahnhofs Olten schreiten voran.

Die Hauptarbeiten für die Modernisierung des Bahnhofs Olten sind in vollem Gang. Momentan erhöht die SBB den Perron Gleis 12 und gestaltet den Zugang zum Inselperron neu. Dort wird künftig ein Glaskubus – wohl das neue Wahrzeichen des Bahnhofs – die Reisenden vor Wind und Wetter schützen und für mehr Tageslicht in der Martin-Disteli-Unterführung sorgen.

Ende Juli hat die SBB die Hauptarbeiten für die Modernisierung des Bahnhofs Olten aufgenommen. Momentan wird der Zugang von der Martin-Disteli-Unterführung zum Inselperron erweitert und neu gestaltet. Die SBB bricht die bestehende Treppe ab und erstellt zwei neue Treppen und einen Lift.

Die Decke über dem Zugangsbereich ist mittlerweise entfernt worden. Hier sorgt künftig ein Glaskubus für mehr Tageslicht in der Unterführung und schützt die Reisenden vor Wind und Wetter. «Die elegante Glaskonstruktion wird voraussichtlich noch vor Weihnachten fertig gestellt und dürfte das neue Wahrzeichen des Bahnhofs Olten werden», sagte Ernst Naef, SBB Leiter Linien und Knoten Olten, an der Medien-Baustellenführung vom 13. August 2009.

Im Rahmen der Modernisierungsarbeiten erhöht die SBB zudem die Perrons der Gleise 4 und 7 bis 12. «In die Züge eintreten statt einsteigen, soll künftig in Olten die Devise sein», sagte Antonio Rodia, SBB Projektleiter. Gleichzeitig werden Rampen und Treppen angepasst und die Beläge erneuert. Die Perrons Gleis 8/9 und 10/11 sind bereits erhöht, momentan sind die Arbeiten am Perron Gleis 12 im Gang.

Im Rahmen der Modernisierung frischt die SBB zudem sämtliche Gebäude auf dem Inselperron baulich auf. «Das erlaubt uns, in Olten unser Konzept «Mehr Bahnhof» umzusetzen, mit zusätzlichen Einkaufs- und Dienstleistungsangeboten», sagte Jürg Amstutz, SBB Bauherrenvertreter. Neu erhält der Bahnhof bis Ende Jahr einen Multimedia-Shop, eine Drogerie und ein Café. Bereits am 15. Juni wurde das neue öffentliche Personalrestaurant «Chez SBB» eröffnet, am 26. Juni das moderne SBB Bahnreisezentrum.

Die Modernisierungsarbeiten kann die SBB grösstenteils bis Ende Jahr abschliessen, die Perronerhöhungen voraussichtlich bis Ende März 2010. Die Investitionen belaufen sich auf rund 27 Millionen Franken. Für weitere Informationen: www.sbb.ch/olten.

Weiterführender Inhalt