SBB eröffnet Ausstellung zum neuen Stadtteil.

Mitten in Zürich entsteht in Etappen der neue Stadtteil Europaallee. Um dem steigenden Informationsbedürfnis der Bevölkerung zu entsprechen, eröffnet die SBB in der Sihlpost eine Ausstellung. Die Ausstellung illustriert die ersten Bauarbeiten des Grossprojekts Europaallee von Anfang 2009 und wird die Entwicklungen bis zur Fertigstellung im Jahr 2019 begleiten.

Die SBB eröffnet in der Zürcher Sihlpost eine Ausstellung über den neuen Stadtteil Europaallee. Im 1. Stock der Sihlpost steht ein Modell im Massstab 1:500, das die Integration des neuen Stadtteils in die bestehende Umgebung aufzeigt. Bereits beim Betreten der Ausstellung haben die Besucherinnen und Besucher das Gefühl, in der zukünftigen Europaallee zu flanieren.

Die Ausstellung zeichnet ein umfassendes Bild des neuen Stadtteils. Sie zeigt Entstehungsgeschichte, Architektur und Raumgestaltung auf und illustriert die zukünftige Nutzung der Europaallee. Zudem bietet der Ausstellungsraum freie Sicht auf die Baustelle der Europaallee.

Die Ausstellung an der Kasernenstrasse 95 im 1. Stock der Sihlpost ist jeweils am ersten Mittwochnachmittag im Monat von 14 bis 20 Uhr geöffnet; erstmals am
2. September 2009. Die Öffnungszeiten und weitere Informationen sind auf der Website www.europaallee.ch publiziert.

Die Ausstellung bildet auch den Ausgangspunkt für die Führungen des Hochbaudepartements der Stadt Zürich durch die Europaallee. Der nächste Rundgang findet am 1. September statt. Interessierte treffen sich um 17.30 Uhr beim Eingang der Ausstellung, an der Kasernenstrasse 95 im 1. Stock. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterführender Inhalt