Kollision zweier Güterzüge bei Brig.

Bei der Kollision zweier Güterzüge zwischen dem Bahnhof Brig und dem Tunnelportal des Simplon sind heute morgen mehrere Wagen entgleist. Es gab keine Verletzten. Die Güterzüge transportierten kein Gefahrgut. Die Bahnstrecke durch den Simplontunnel ist derzeit unterbrochen. Reisende nach Italien fahren über den Gotthard, Fahrgäste des Regionalverkehrs benützen die Bahnersatzbusse zwischen Brig und Iselle über den Simplonpass. Die SBB hat bei Fragen von Reisenden die kostenlose Hotline unter der Nummer 0800 99 66 33 aufgeschaltet.

Heute Donnerstagmorgen um 2.40 Uhr kollidierten zwei Güterzüge zwischen dem Bahnhof Brig und dem Tunnelportal des Simplontunnels. Mehrere Wagen entgleisten, niemand wurde verletzt. Die Güterzüge transportierten kein Gefahrgut. Die Strecke zwischen Brig und Dommodossola ist für den Bahnverkehr unterbrochen. Die zwei betroffenen Güterzüge wurden geführt durch die BLS und CrossrailLink öffnet in neuem Fenster.. Die unabhängige Unfalluntersuchungsstelle des Bundes ist vor Ort.

Die Dauer der Störung ist unbestimmt. Reisende nach Italien benützen mit Vorteil die Zugsverbindungen über den Gotthard. Zwischen Brig und Iselle verkehren Bahnersatzbusse. Der Autoverlad durch den Simplontunnel ist eingestellt.

0800 99 66 33

Weiterführender Inhalt