Spätabends fahren Busse statt Züge auf der Strecke Zofingen–Safenwil.

Die SBB saniert den Bahnübergang Aarburgerstrasse in Zofingen. Die Strecke Zofingen–Safenwil ist deshalb ab nächsten Samstag für drei Nächte gesperrt. Die späten S28-Züge (Zofingen–Lenzburg) fallen jeweils ab 21.45 Uhr bis Betriebsschluss zwischen Zofingen und Safenwil aus. Es verkehren Bahnersatzbusse.

Der Bahnübergang Aarburgerstrasse in Zofingen wird ab nächsten Samstag saniert. Die SBB erneuert die Gleise, Übergangsplatten und Teile der Strasse. Die Strecke Zofingen–Safenwil ist deshalb in den drei Nächten von Samstag, 30./31. Oktober, bis Montag, 1./2. November 2010, jeweils ab 21.45 Uhr bis Betriebsschluss für den Bahnverkehr gesperrt. Dies wirkt sich auf den Regionalverkehr aus.

Die S28-Züge Richtung Lenzburg fallen ab dem 21.48-Uhr-Zug ab Zofingen zwischen Zofingen und Safenwil aus. Die S28-Züge Richtung Zofingen fallen ab dem 22.01-Uhr-Zug ab Safenwil aus. Der letzte S28-Zug Richtung Zofingen fällt jeweils bereits ab Oberentfelden aus. Zwischen Zofingen und Safenwil respektive Oberentfelden verkehren Bahnersatzbusse. Die S28-Züge in Safenwil warten die Ersatzbusse ab. Die Anschlüsse in Zofingen können dagegen nicht garantiert werden.

Die SBB informiert die Reisenden mit Aushängen an den betroffenen Bahnhöfen sowie mit Durchsagen in Zügen und Bahnhöfen. Der Online-FahrplanLink öffnet in neuem Fenster. ist angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern sowie über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz) 24 Stunden am Tag.

Die Arbeiten sind mit Lärm verbunden. Die SBB bemüht sich, diesen so gering wie möglich zu halten und dankt den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt