Neue Selbstbedienungszone in Zürich Oerlikon.

Die SBB erweitert im Bahnhof Zürich Oerlikon ihr Angebot: Ab 1. November 2010 werden im bisherigen Verkaufsprovisorium sechs Billettautomaten und zwei Postomaten installiert. Die Verkaufsstelle im Hauptgebäude bleibt wie gewohnt erhalten.

Immer mehr SBB-Kundinnen und Kunden lösen ihr Billett am Automaten. Für die täglich 110’000 Reisenden im Bahnhof Zürich Oerlikon erweitert die SBB ihr Angebot mit einer neuen Selbstbedienungszone. Die SBB legt die vier Billettautomaten im Bereich des Haupteingangs zusammen und installiert zusätzlich zwei neue Automaten sowie zwei Postomaten. Durch die bessere Positionierung sowie Aufstocken der Automaten werden die Wartezeiten künftig verkürzt.

Die überdachte und windgeschützte Selbstbedienungszone geht am 22. November 2010 vollständig in Betrieb. Die Arbeiten werden ab 1. November 2010 in Etappen vorgenommen, so dass stets Billettautomaten zur Verfügung stehen. Die Verkaufsstelle im Hauptgebäude mit den acht bedienten Schaltern und dem vollumfänglichen Angebot bleibt wie gewohnt erhalten, das Verkaufsprovisorium wird ab 30. Oktober 2010 aufgehoben.

Weiterführender Inhalt