SBB gratuliert Vincent Ducrot zur Wahl als Direktor der Freiburger Verkehrsbetriebe.

Vincent Ducrot, bisher Leiter des Bereichs Fernverkehr von SBB Personenverkehr, wird neuer Direktor der Freiburger Verkehrsbetriebe TPF. Die Konzernleitung der SBB bedauert seinen Weggang bei der SBB und gratuliert Vincent Ducrot zu diesem Karriereschritt in der beruflichen Laufbahn.

Der 48-jährige Vincent Ducrot ist seit 1999 als Leiter des Bereichs Fernverkehr bei SBB Personenverkehr tätig. Er leitet ein Team von rund 350 Mitarbeitenden welches sich in erster Linie um die Definition und Realisierung der Strategie des Fernverkehrs der SBB kümmert. Unter der Federführung Ducrots wurde beispielsweise der Kauf von 59 Doppelstockzügen, der grössten Fahrzeugbeschaffung in der Geschichte der SBB, vorbereitet. Er war es auch, der nach dem Rücktritt des Leiters Personenverkehr die Geschäfte der Division Personenverkehr interimistisch führte. In den Jahren vor Antritt der Stelle als Leiter Fernverkehr war Ducrot ab 1993 für die SBB im Bereich der Informatik tätig und von 1997-1999 Delegierter für die Expo 02. Die Konzernleitung der SBB dankt Vincent Ducrot für sein sehr grosses Engagement zu Gunsten der SBB und des öffentlichen Verkehrs in der Schweiz und beglückwünscht ihn zur Wahl als neuen Direktor der Freiburger Verkehrsbetriebe TPF. Er wird die gute Zusammenarbeit zwischen der SBB und TPF weiterführen, dabei steht der Aufbau der S-Bahn Fribourg im Zentrum.

Vincent Ducrot führt seine Funktion als Leiter Fernverkehr im Rahmen der halbjährlichen Kündigungsfrist weiter. Seine neue Funktion bei TPF übernimmt er per 1. Juni 2011. Der Nachfolgeprozess ist eingeleitet und wird rasch vorangetrieben.

Weiterführender Inhalt