Erfolgreiche ISO-Zertifizierung von SBB Infrastruktur.


Medienmi

enmitteilung, 17. Dezember 2010

Qualitätsmanagement


Erfolgreiche ISO-Zertifizierung von SBB Infrastruktur.


Die Division Infrastruktur der SBB ist im Dezember 2010 in Qualitätsmanagement nach ISO 9001: 2008 überprüft und zertifiziert worden. Durchgeführt wurde das Audit durch die Zertifizierungsgesellschaft Société Générale de Surveillance SA (SGS).

Zusätzlich zum Zertifikat in Qualitätsmanagement wurden im Bahntechnikcenter Hägendorf (BTC) die Aufrechterhaltungsaudits in Schweissen, Umwelt und Arbeitssicherheit durchgeführt. Diese verliefen ebenfalls erfolgreich – die erstmals im 2006 erhaltenen Zertifizierungen in Schweissen, Umwelt und Arbeitssicherheit wurden bestätigt.

Für SBB Infrastruktur ist das ein wichtiger Erfolg. Damit ist bestätigt, dass die rund 9000 Mitarbeitenden von SBB Infrastruktur – ein Drittel der Belegschaft der SBB – ihre tägliche Arbeit auf der Basis von dokumentierten Prozessen erfüllen, welche darauf ausgerichtet sind, die Kundenbedürfnisse optimal zu befriedigen sowie die operativen Risiken zu kontrollieren.

Philippe Gauderon, Leiter SBB Infrastruktur, sagt zu diesem Erfolg: «Die Bahninfrastruktur der SBB wird von unseren Kunden stark beansprucht. Es ist nur möglich, die hohen Ansprüche zu befriedigen, wenn alle Leistungen exzellent sind. Die Zertifizierung bestätigt uns, dass wir unsere Prozesse effizient und entlang der Wertschöpfungskette gestalten, mit Fokus auf unsere Kunden und Partner. Dies ist die Basis für die stetige Weiterentwicklung von SBB Infrastruktur.»

Im nächsten Jahr will SBB Infrastruktur zwei weitere Zertifizierungen erreichen: zum einen in Umweltmanagement nach ISO 14001, zum anderen in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz nach OHSAS 18001.

Weiterführender Inhalt