Wiedereröffnung der Personenunterführung Nord im Bahnhof Zug.

Die Personenunterführung Nord im Bahnhof Zug ist ab nächsten Donnerstagabend wieder offen. Die Passage war in den vergangenen drei Monaten wegen Sanierungsarbeiten geschlossen. Ziel der Arbeiten im Umfang von über 1,2 Mio. Franken war eine hellere, kundenfreundlichere Unterführung. Im Zentrum der Personenunterführung entsteht zudem ein APERTO Take-Away. Dieser eröffnet Ende Februar 2011.

Ab nächsten Donnerstagabend, 23. Dezember 2010, ist die Personenunterführung Nord wieder offen. Die auch «Glashof-Unterführung» genannte Passage war seit 11. Oktober 2010 wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Bis im Februar 2011 werden noch letzte Elektro- und Malerarbeiten vorgenommen. Diese haben jedoch keine Auswirkungen auf die Zugänglichkeit der Unterführung.

Ziel der Arbeiten war eine kundenfreundlichere, hellere Unterführung. Der Boden erhielt einen aufgehellten Gussasphaltbelag. Wände und Decke sind in hellem Gelb gehalten. Ebenso wurden neue Werbevitrinen eingebaut und Beleuchtungsbänder an den Deckenrändern angebracht. Im Zentrum entsteht zudem neu ein APERTO Take-Away. Mieterin ist das Verpflegungs- und Detailhandelsunternehmen Alimentana aus Ebikon, welches auch die APERTO Lebensmittelgeschäfte betreibt. Die Fertigstellungsarbeiten laufen, die Eröffnung ist für Ende Februar 2011 geplant.

Die Gesamtkosten für die Sanierung inklusive Rohbau des Imbissstandes belaufen sich auf über 1,2 Mio. Franken. Die Stadt Zug beteiligt sich mit 325'000 Franken an den Sanierungskosten der Personenunterführung.

Weiterführender Inhalt