«mobitool.ch» optimiert den Firmenverkehr nach ökologischen Kriterien.

Die Internetseite mobitool.ch sensibilisiert Unternehmen für den von ihnen verursachten Verkehr und zeigt konkrete Beispiele für nachhaltige Mobilitätslösungen auf. Die von SBB, Swisscom, BKW FMB Energie AG (BKW) und Öbu entwickelte Plattform wurde heute lanciert.

Die Emissionen aus dem Verkehr gefährden die Einhaltung der Schweizer Klimaschutzziele: Insgesamt stehen 55 bis 60 Prozent des Treibstoffverbrauches und der damit verbundenen Emissionen in direktem oder indirektem Zusammenhang mit Unternehmensentscheiden. Etwa einen Fünftel der Verkehrsemissionen verursacht der Güterverkehr.

Trotzdem beziehen viele Firmen beispielsweise den Pendlerverkehr ihrer Mitarbeiter oder die Anfahrt der Kunden zum Firmenstandort nicht in ihre Umweltbilanz mit ein. Hier setzt die neue Internetplattform «mobitool.ch» an: Sie zeigt den Firmen, wie gross der Hebel zur Verbesserung der eigenen Umweltleistung gerade im Mobilitätsbereich ist. «mobitool.ch» lädt ein, die betriebliche Mobilität auf den ökologischen Prüfstand zu stellen, die unternehmerischen Verkehrsprozesse zu optimieren und damit die Verkehrsemissionen in der Schweiz zu reduzieren.

Die Plattform «mobitool.ch» bietet den Unternehmen hilfreiche Instrumente:

  • Ein Kurzcheck erlaubt, mit wenigen Klicks die Umweltrelevanz des betrieblichen Verkehrs im Vergleich zu sonstigen Umweltauswirkungen des Unternehmens abzuschätzen. Zudem werden Tipps und Tricks für Massnahmen im Verkehrsbereich vorgestellt.
  • Zu finden sind darüber hinaus Bilanzierungshilfen für ein effektives Umweltmanagement des betrieblichen Verkehrs sowie aktuelle Umweltdaten von 84 verschiedenen Verkehrsmitteln. Im Regionalverkehr wird beispielsweise das Elektrovelo oder der Trolleybus angeboten; im nationalen und internationalen Verkehr lassen sich unter anderem die Bahn, das Auto mit verschiedenen Antriebstechnologien oder das Flugzeug auswählen. Auch der Güterverkehr und die «virtuelle» Mobilität in Form von Videokonferenzen und Teleworking ist abgebildet.
  • Ein interaktiver Vergleich stellt die Umweltbilanz zweier Verkehrsmittel einander gegenüber: Damit können nachhaltige Mobilitätslösungen für Firma und Umwelt identifiziert werden. Wie schneidet beispielsweise ein Personenwagen mit besonders niedrigem Treibstoffverbrauch im Vergleich mit einem Regionalzug ab? Wieviel effizienter sind Videokonferenzen? Dank der individuell anpassbaren Parameter «Auslastung», «Durchschnittsverbrauch» und «Fahrzeuggewicht» lassen sich beliebige Umweltvergleiche anstellen. Alle Umweltdaten und Berechnungsgrundlagen wurden durch das Paul-Scherrer-Institut (PSI) geprüft.

«mobitool.ch» wurde von SBB, Swisscom, BKW FMB Energie AG (BKW) und dem Netzwerk für nachhaltiges Wirtschaften (Öbu) mit Fördermitteln des Bundesamtes für Energie entwickelt und heute in Bern offiziell lanciert.

Internetadresse: www.mobitool.chLink öffnet in neuem Fenster..

Weiterführender Inhalt