Durchmesserlinie Zürich: Tunnelbohrmaschine hat das Central erreicht.

Die Tunnelbohrmaschine im Weinbergtunnel hat am 4. März das Central erreicht. Nach 4,1 Kilometern Vortrieb erreichte sie wie geplant den vorläufig letzten Haltepunkt. Nun wird die Bohrmaschine umgebaut, um danach die Limmat und den Bahnhofquai zu untertunneln.

Die Tunnelbohrmaschine (TBM) im Weinbergtunnel hat das Central erreicht. Die TBM ist am 4. März 2010 nach 4,1 Kilometern Vortrieb planmässig am vorläufig letzten Haltepunkt unter der Zähringerstrasse beim Central angelangt. Die Arbeiten begannen vor rund eineinhalb Jahren und verlaufen finanziell und terminlich wie geplant.

Von März bis voraussichtlich Juni 2010 wird die Tunnelbohrmaschine für die anschliessende Unterquerung der Limmat und des Bahnhofquais umgebaut. Diese Arbeiten erfolgen rund 17 Meter unter Terrain im bereits ausgebrochenen Tunnel. Im Sommer 2010 beginnt die abschliessende Untertunnelung der Limmat und des Bahnhofquais. Der Durchschlag der Tunnelbohrmaschine in den Schacht Südtrakt beim Hauptbahnhof Zürich wird im vierten Quartal 2010 erwartet.

Zwischen Oerlikon und dem Hauptbahnhof Zürich bauen die SBB einen neuen Bahntunnel, den Weinbergtunnel, der Teil der Durchmesserlinie ist. Die doppelspurige Bahnlinie verbindet in einem Bogen Altstetten, den Hauptbahnhof Zürich und Oerlikon. Kern der neuen Bahnverbindung ist neben dem knapp fünf Kilometer langen Weinbergtunnel die Erweiterung des Hauptbahnhofs mit dem unterirdischen Durchgangsbahnhof Löwenstrasse.

Weitere Informationen zur Durchmesserlinie finden sich auf der Projekthomepage www.durchmesserlinie.ch. Eine Grafik mit Google-Maps-Unterstützung zur Streckenführung finden sie dort unter «Informationen, Streckenführung».

Weiterführender Inhalt