Eichlistrasse in Immensee wegen Arbeiten unterbrochen.

Wegen Arbeiten an einer neuen Gleisentwässerungsleitung in Immensee ist die Eichlistrasse am kommenden Samstag zwischen der Abzweigung Untereichli und der katholischen Kirche für den Verkehr gesperrt. Umleitungen sind signalisiert. Die ZVB-Busse der Linie 22 fahren ab Immensee vier Minuten früher los, um die Anschlüsse in Küssnacht am Rigi zu gewährleisten.

Die SBB erstellt in Immensee unter den Gleisen eine neue rund 120 Meter lange Entwässerungsleitung. In der Nacht von Freitag, 26. März 2010, nimmt das Bauteam dazu letzte Bohrarbeiten am Leitungstunnel vor. Am Samstag, 27. März 2010, zieht es das Rohr ein. Diese Arbeiten betreffen auch die Eichlistrasse, von wo aus das Rohr eingezogen werden muss.

Die Eichlistrasse ist deshalb am Samstag von 7.00 Uhr morgens bis am späteren Abend zwischen der Abzweigung Untereichli und der katholischen Kirche für den Verkehr gesperrt. Die Busse der Linie 22 der Zugerland Verkehrsbetriebe AG (ZVB) verkehren folglich nicht via Eichlistrasse nach Küssnacht am Rigi sondern via Stalden-strasse-Artherstrasse. Um die Anschlüsse in Küssnacht am Rigi dennoch gewährleisten zu können, fahren die Busse ab Immensee Sunnehof und Immensee Dorf vier Minuten früher los. Die Umleitungen für Autofahrer und Fussgänger sind signalisiert. SBB und Bezirk Küssnacht informieren die Anwohnerinnen und Anwohner mit Flugblättern über Arbeiten und Umleitungen.

Die Bohrungen in der Nacht von Freitag können Arbeiten im Schotterbett nach sich ziehen. Dieses Nachstopfen von Schotter ist mit Lärm verbunden. Die SBB bemüht sich, diesen so gering wie möglich zu halten und dankt den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt