Bus statt Bahn zwischen Zug und Steinhausen.

Die SBB führt nach Ostern die im März begonnenen Gleisbauarbeiten zwischen Zug Cholermüli und Steinhausen fort. Die Strecke Zug–Steinhausen ist darum ab 6. April 2010 bis Mitte Mai während mehrerer Nächte gesperrt, in der ersten Woche jeweils ab 20.15 Uhr bis Betriebsschluss, danach ab 20.47 Uhr. Für die betroffenen S9-Züge verkehren zwischen Zug und Steinhausen Busse. Diese fahren ab Zug jeweils vier Minuten vor der regulären Abfahrtszeit.

Die SBB nimmt zwischen Zug Cholermüli und Steinhausen seit 14. März Gleisarbeiten vor. Sie erneuert auf einer Länge von rund 1100 Metern den Schotter, verlegt neue Schienen und ersetzt eine Weiche. Die Arbeiten finden jeweils nachts statt. Die Strecke Zug–Steinhausen ist daher nach Ostern wie folgt gesperrt:

  • Dienstag, 6./7. April, bis Freitag, 9./10. April 2010, jeweils ab 20.15 Uhr bis Betriebsschluss
  • Dienstag, 13./14. April, bis Mittwoch, 21./22. April 2010, jeweils ab 20.47 Uhr bis Betriebsschluss
  • Montag, 26./27. April, bis Freitag, 30. April/1. Mai 2010, jeweils ab 20.47 Uhr bis Betriebsschluss
  • Montag, 3./4. Mai, bis Freitag, 7./8. Mai 2010, jeweils ab 20.47 Uhr bis Betriebsschluss

Für die betroffenen S9-Züge fahren Bahnersatzbusse. Die Anschlusszüge in Steinhausen und Zug warten die Busse ab. Ab Zug verkehren die Bahnersatzbusse 4 Minuten vor der regulären Abfahrtszeit der S9.

Die SBB informiert die Reisenden mit Aushängen an den betreffenden Bahnhöfen sowie mit Durchsagen in Zügen und Bahnhöfen. Der Online-Fahrplan ist entsprechend angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern sowie über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz) 24 Stunden am Tag.

Die Gleisarbeiten sind mit Lärm verbunden. Die SBB bemüht sich, diesen so gering wie möglich zu halten und dankt den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt