SBB bietet über Pfingsten 28 000 zusätzliche Sitzplätze an.

Die SBB rüstet sich über Pfingsten für den erwarteten Ansturm in den Süden und baut das Angebot für die Bahnkunden aus. 14 Extrazüge ins Tessin und ins Wallis sowie zurück garantieren den Kundinnen und Kunden der Bahn eine staufreie und entspannte Reise während der Feiertage. Zahlreiche reguläre Verbindungen verkehren zudem mit verlängerten Kompositionen.

Die SBB bereitet sich auf das traditionell hohe Verkehrsaufkommen über die Pfingsttage vor, zumal für das bevorstehende lange Wochenende schöneres Wetter angekündigt ist: Mit rund 28 000 zusätzlichen Sitzplätzen bietet die SBB zwischen Freitag und Pfingstmontag eine komfortable Alternative zu den angekündigten Staus auf den Autobahnen. Hierzu stehen insgesamt 14 Extrazüge ins Tessin, ins Wallis und retour im Einsatz. Zudem sind zahlreiche Verstärkungen im regulären Bahnbetrieb geplant.

Wie schon in den letzten Jahren erwartet die SBB vor allem am Pfingstmontag die höchsten Frequenzen beim Rückreiseverkehr. Die SBB empfiehlt den Reisenden, vorzugsweise die Extrazüge zu benutzen und für internationale Verbindungen Platzreservierungen vorzunehmen. Die Extrazüge sind bereits im Online-Fahrplan aufgeführt. Weitere Informationen sind für die Kunden an allen Bahnschaltern sowie beim telefonischen Rail Service unter 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. vom Schweizer Festnetz) erhältlich.


Mit dem SBB Sparbillett ab CHF 20.– von Zürich nach Locarno.

Die SBB empfiehlt auch für Reisen über Pfingsten das Sparbillett im Internet. So ist es beispielsweise möglich, für günstige CHF 20.– über Pfingsten ab Zürich ins Tessin nach Locarno zu reisen. Täglich sind rund 7000 Sparbillette erhältlich für Züge, die erfahrungsgemäss über viele freie Sitzplätze verfügen. Die Billette sind direkt im Fahrplan unter www.sbb.ch/sparbillette ersichtlich. Das Angebot ist limitiert – es hat, so lange es hat.

Weiterführender Inhalt