VPI-Zertifizierung für das Industriewerk Bellinzona.

Das SBB Industriewerk in Bellinzona erhält die Zertifizierung der Vereinigung der Privatgüterwagen-Interessenten VPI für die Instandhaltung von Güterwagen.

Die Vereinigung der Privatgüterwagen-Interessenten VPI ist ein Verband mit über 100 Mitgliedern aus der Eisenbahn-Transportbranche. Zwei Auditoren des Verbandes haben in den vergangenen Tagen das Werk Bellinzona einer intensiven fachtechnischen Begutachtung unterzogen. Die Auditoren werden beim VPI-Vorstand die Freigabe des IW Bellinzona als geprüftes Fahrzeuginstandhaltungswerk beantragen.

Mit der Zertifizierung hat das Tessiner SBB Industriewerk den Nachweis erbracht, die gesamte Güterwagen-Instandhaltung entsprechend den Vorgaben und Qualitätsstandards des VPI-Leitfadens zur Instandhaltung durchführen zu können. Das Industriewerk Bellinzona hat die Freigabe für alle Kapitel des Leitfadens, mit Ausnahme der Instandhaltung von Kesselwagen, beantragt. Bedeutsam ist die Freigabe für die Radsatzinstandhaltung inklusive Neubescheibung; sie wird nur von wenigen Werkstätten angeboten. «Die erfolgreiche Zertifizierung durch den VPI ermöglicht dem Werk Bellinzona, mit markt- und konkurrenzfähigen Leistungen verstärkt im privaten Güterwagenmarkt tätig zu werden. Der Markt für die Instandhaltung von privaten Güterwagen in Europa steht uns jetzt offen», freut sich Sergio Pedrazzini, Leiter des SBB Industriewerkes Bellinzona

Weitere Informationen zu SBB Personenverkehr Operating sind abrufbar unter www.sbb.ch/operating.

Weiterführender Inhalt