Hohes Verkehrsaufkommen rund um Bern.

Drei Grossanlässe werden am kommenden Wochenende zehntausende Besucher aus der ganzen Schweiz in die Region Bern locken: Der Christustag im Stade de Suisse, der Frauenlauf in Bern und das Greenfield-Festival in Interlaken. Die SBB setzt zahlreiche Extrazüge und Verstärkungswagen ein.

Die SBB ist bereit für das hohe Verkehrsaufkommen am kommenden Wochenende. Für den Christustag im Stade de Suisse, den Frauenlauf in Bern und das Greenfield- Festival in Interlaken stellt die SBB insgesamt 56 Extrazüge aus der Ost-, Zentral- und Westschweiz zur Verfügung und verstärkt 77 Regelzüge. Für die drei Anlässe werden insgesamt rund 72 000 Besucher erwartet. Die grössten Frequenzen werden bei der Rückreise am Sonntagabend erwartet. Damit bewältigt die SBB am kommenden Sonntag die voraussichtlich grössten Frequenzen des laufenden Jahres.

Allein für den Christustag im Stade de Suisse stellt die SBB am Sonntag 32 000 zusätzliche Sitzplätze zur Verfügung. Die Extrazüge halten in Bern Wankdorf. Zudem verkehren 18 Shuttle-Züge der BLS zwischen Bern und Bern Wankdorf.

Die Extrazüge für den Frauenlauf und das Greenfield-Festival sind im Online-Fahrplan abrufbar. Weitere Informationen sind an allen Bahnschaltern sowie beim telefonischen Rail Service unter der Nummer 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz) erhältlich.

Weiterführender Inhalt