30 umweltfreundliche Rangierloks für SBB Cargo.

SBB Cargo erneuert ihre Flotte für den leichten Zustell- und Rangierdienst. Sie bestellt bei der Stadler Winterthur AG für knapp CHF 88 Mio. 30 Hybridloks mit Optionen auf weitere Fahrzeuge. Insgesamt waren sechs Anbieter zur Offertstellung eingeladen. Dank des Elektroantriebs und dem ergänzenden Diesel-Hilfsmotor sind die neuen Fahrzeuge besonders umweltfreundlich. Ausserdem weisen sie über die gesamte Lebensdauer hinweg eine hohe Wirtschaftlichkeit auf.

SBB Cargo passt ihre Fahrzeugflotte für die regionale Cargo Produktion laufend an die künftigen Bedürfnisse an. Für den leichten Zustelldienst im Wagenladungsverkehr entsprechen die bestehenden Rangierloks des Typs Bm 4/4 und diverse dreiachsige Rangierloktypen bezüglich Alter, Wirtschaftlichkeit und Leistungsfähigkeit nicht mehr den heutigen Anforderungen.

Als Ersatz beschafft SBB Cargo bei der Stadler Winterthur AG 30 neue, zweiachsige Hybridloks (Typ Eem 923 Hybrid). Sie kommen im leichten Zustell- wie auch im Rangierdienst zum Zug. Die Investitionen belaufen sich auf knapp CHF 88 Mio. Das neu entwickelte Modell basiert auf der Rangierlok Ee 922, die bei der SBB bereits beim Personenverkehr für Rangieraufgaben im Einsatz steht. Die Hybridversion für SBB Cargo verfügt über zwei Elektromotoren sowie einen ergänzenden Diesel-Hilfsantrieb für das Bedienen von Anschlussgleisen ohne Fahrdraht. Die Eem 923 Hybrid erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 100 km/h.

Mit diesem Innovationsschritt hat sich SBB Cargo bewusst für eine besonders umweltfreundliche Rangierlokomotive entschieden. Insgesamt waren sechs Anbieter zur Offertstellung eingeladen. Dabei wies das Angebot der Hybridlok von Stadler Winterthur die tiefsten Investitions-, Betriebs- und Unterhaltskosten aus. Auf die gesamte Lebensdauer gerechnet, ist die Hybridlok für SBB Cargo mit Abstand am wirtschaftlichsten. Im Vergleich zu konventionellen Dieselloks überzeugte die Eem 923 zudem durch ihre gute Ökobilanz, da sie deutlich weniger CO2 und Lärmemmissionen verursacht.

Gleichzeitig kann SBB Cargo mit der Neubeschaffung die Flottenvielfalt im Rangier- und Zustelldienst weiter reduzieren, was einen effizienteren Betrieb und Unterhalt der Fahrzeugflotte ermöglicht. Die neuen Hybridloks werden in den Jahren 2012 / 2013 ausgeliefert. SBB Cargo hat sich zudem Optionen auf weitere Fahrzeuge gesichert, welche bei Bedarf in den nächsten Jahren eingelöst werden können.

Datenblatt Rangierlok «Eem 923 Hybrid»

Spurweite 1‘435 mm
Anzahl Achsen 2
Speisespannung 15kV / 16.7Hz und 25kV / 50Hz
Antrieb Elektromotor und Diesel-Aggregat (Hybrid)
Anzahl Motoren 2
Achsanordnung Bo
Anzahl Fahrzeuge 30
Inbetriebsetzung 2012-2013
Länge über Puffer 9‘000 mm
Fahrzeugbreite 3‘100 mm
Fahrzeughöhe 4‘306 mm
Dienstmasse, Tara 42 - 45t (ausrüstungsabhängig)
Raddurchmesser, neu 1‘100 mm
Achsabstand 4‘000 mm
Max Leistung am Rad 1500 kW
Dieselaggregat 360 kW ca. 290 KW am Rad
Anfahrzugkraft ca. 150 kN
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Umgrenzungsprofil UIC 505-1 AB-EBV U3

Weiterführender Inhalt