Bus statt Bahn zwischen Wila–Bauma am kommenden Wochenende.

Wegen der Sanierung des Mülibachs in Saland muss die Strecke Wila–Bauma von Freitagabend, 9. Juli, bis Montag früh, 12. Juli 2010, gesperrt werden. Für die betroffenen S26-Züge verkehren Ersatzbusse. Die SBB bittet Kundinnen und Kunden, mehr Reisezeit einzuberechnen.

Der Bachdurchlass des Mülibachs beim Bahnhof Saland entspricht nicht mehr den aktuellen Normen bezüglich Hochwassersicherheit. Nun wird der Bachdurchlass durch die Gemeinde Saland erneuert und hochwassersicher ausgebaut. Diese Arbeiten erfordern eine Sperrung der Strecke Wila–Bauma von Freitagabend, 9. Juli, ab 21.50 Uhr, bis Montag, 12. Juli 2010, 5.20 Uhr.

Die S26-Züge werden im genannten Zeitraum zwischen Wila und Bauma durch Busse ersetzt. In Saland hält der Bus nicht am Bahnhof, sondern bei der Abzweigung Tösstalstrasse/Werkhof und bei der Post. In Fahrtrichtung Rapperswil entsteht ein minimer Reisezeitverlust, in Fahrtrichtung Winterthur verlängert sich die Reisezeit um ca. 30 Minuten. Die Anschlüsse in Bauma werden abgewartet, diejenigen in Wila können zwischen 05.30 und 22.00 Uhr nicht abgewartet werden.

Der Online-Fahrplan ist aktualisiert. Die SBB informiert mit Aushängen an den Bahnhöfen sowie mit Durchsagen in Zügen und Bahnhöfen über die Bahnersatz-busse. Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden auch an Bahnschaltern sowie über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz) 24 Stunden am Tag.

Die Arbeiten sind mit Lärm verbunden. Die SBB bemüht sich, diesen so gering wie möglich zu halten und dankt den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihr Verständnis.

Weiterführender Inhalt