Geschäfte im Bahnhof Aarau ab 5. August geöffnet.

Nach knapp zweieinhalb Jahren Bauzeit öffnet in Aarau das neue Bahnhofgebäude morgen Donnerstag seine Türen. Das SBB Reisezentrum sowie die 21 Geschäfte und Gastronomiebetriebe bieten den Kundinnen und Kunden ab dann sieben Tage die Woche ein breites Dienstleistungs- und Einkaufsangebot sowie zur Eröffnung zahlreiche Aktionen. Das grosse Eröffnungsfest für Gross und Klein findet am 22. und 23. Oktober 2010 statt.

Das neue Bahnhofgebäude in Aarau öffnet am Donnerstag, 5. August 2010, seine Türen – knapp zweieinhalb Jahre nach dem Spatenstich am 9. Mai 2008. Das SBB Reisezentrum, die 17 Geschäfte und die vier Gastronomiebetriebe bieten im Erd- und im ersten Untergeschoss ein breites Dienstleistungsangebot. Dieses reicht im Sinne des SBB-Konzeptes «Mehr Bahnhof» von Lebensmittelgeschäften über Blumen bis zu einer Apotheke. Sie sind sieben Tage die Woche für die Kunden da, jeweils mindestens von 8.00 bis 20.00 Uhr. In den ersten Tagen stellen sich die Geschäfte zudem mit zahlreichen Vergünstigungen bei der Bevölkerung vor.

Das offizielle Eröffnungsfest für Gross und Klein findet am 22. und 23. Oktober 2010 statt. Bis zu diesem Datum werden insbesondere die Provisorien auf dem Bahnhofplatz zurückgebaut. Für das neue Gebäude mit der mehrgeschossigen Bahnhofshalle, dem grössten gedeckten Platz Aaraus, wurden seit Baubeginn rund 20 000 Kubikmeter oder 620 Güterwagenladungen Beton verbaut und 3200 Tonnen Armierungsstahl verlegt. Das entspricht dem Gewicht von rund 38 Intercity-Loks (Re 460). Die 9500 Quadratmeter grosse, äussere Glasfassade hat eine Fläche von 36 Tennisfeldern. «Die transparente Fassade mit der grössten Bahnhofsuhr der Schweiz verbindet Stadt und Bahn. Die Züge sind schon vom Bahnhofplatz aus sichtbar», sagte Urs Spichtig-Vigano, SBB-Projektleiter, an der Medienführung vom 4. August.

Die Gesamtinvestitionen ohne Mieterausbau belaufen sich auf rund 114 Mio. Franken. Die Stadt Aarau und der Kanton Aargau beteiligen sich mit rund 10 Mio. Franken.

Weitere Informationen: www.sbb.ch/aarau.

Weiterführender Inhalt