Openair Gampel: Vergünstigte Billette und Zusatzzüge.

Die SBB und ihre Freizeittochter RailAway bieten vergünstigte Kombibillette für das Openair in Gampel an. Zwischen Bern und Visp und zurück verkehren Verstärkungszüge. Für Rückreisende legen die Züge Richtung Lausanne–Genf ausserordentliche Halte in Gampel-Steg ein. Zudem verbinden Shuttle-Busse die Bahnhöfe Gampel-Steg und Visp mit dem Festivalgelände.

Musikfans zieht es kommendes Wochenende ins Wallis: Dort geht vom Donnerstag, 19. August, bis Sonntag, 22. August 2010, das Openair Gampel über die Bühne. Die SBB empfiehlt für die stau- und stressfreie Anreise Kombibillette von RailAway, der Freizeittochter der SBB. Bei diesen ist die Bahnfahrt um 20 Prozent ermässigt, der Festivalpass um 5 Prozent. Das Kombibillett beinhaltet zudem den Bustransfer ab dem Bahnhof Gampel-Steg zum Festivalgelände.

Insgesamt vier Zusatzzüge verkehren am Donnerstag, Freitag und Samstag zwischen Bern und Visp; acht Extrazüge bringen die Heimkehrer am Sonntagnachmittag und -abend zurück nach Bern. In Richtung Lausanne–Genf halten die fahrplanmässigen Züge von Donnerstag bis Sonntag ausserordentlich in Gampel-Steg an, um die Besucherinnen und Besucher aus der Romandie nach Hause zu bringen.

Am Sonntagabend stellt ein Busservice den Transfer der Festivalbesucher zum Bahnhof Visp sicher. Das Busbillett ist ebenfalls im RailAway-Kombibillett inbegriffen. Wer lediglich über ein Eintrittsticket für das Festival verfügt, entrichtet dem Buschauffeur für die Fahrt einen moderaten Zuschlag – wie auch Inhaberinnen und Inhaber eines Generalabonnementes oder eines Gleis-7-Tickets.

Detaillierte Informationen zum Angebot und den Fahrplänen finden sich auf www.sbb.ch/gampel und www.openairgampel.chLink öffnet in neuem Fenster. sowie an allen Bahnschaltern oder beim Rail Service unter 0900 300 300 (CHF 1.19/Min aus dem Schweizer Festnetz).

Weiterführender Inhalt