SBB unterstützt die Aktion der Glückskette.

Die SBB beteiligt sich an der nationalen Sammelaktion der Glückskette. Sie versteigert dazu eine halbtägige Fahrt im legendären Roten Pfeil «Churchill» auf www.ricardo.ch. Der Erlös aus der Versteigerung wird vollumfänglich für die Flutopfer der Überschwemmungen in Pakistan gespendet.

Die SBB unterstützt nach ihren Möglichkeiten die laufende Aktion der Glückskette und beteiligt sich am nationalen Sammeltag für die Opfer der Flutkatastrophe in Asien. Sie versteigert dazu eine halbtägige Fahrt im legendären Roten Pfeil «Churchill». Der Zug erhielt den Namen nachdem Winston Churchill als Staatsgast mit dem Zug durch die Schweiz fuhr. Der Rote Pfeil bietet Platz für mehr als Hundert Reisende und in der Fahrt ist auch die Restauration inbegriffen. Unternehmen wie auch private Spender können ein Gebot für die Rundreise im Extrazug samt Verpflegung im Wert von rund CHF 10 000.– auf der Seite von Ricardo abgegeben. Die Auktion wird um 14.00 Uhr eröffnet und dauert 24 Stunden. Dazu wird auf der Startseite von Ricardo ein spezieller Button aufgeschaltet über welchen die Gebote abgegeben werden können. Die Gewinner der Auktion werden mit dem Churchill-Pfeil einen halben Tag auf dem Netz der SBB fahren können und der Erlös aus der Versteigerung wird durch die SBB vollumfänglich an die Glückskette zu Gunsten der Opfer der Flutkatastrophe in Asien überwiesen.

Fotos des Churchill-Pfeils können auf www.sbb.ch/fotoLink öffnet in neuem Fenster. abgerufen werden.

Weiterführender Inhalt