Neue Billettverkaufsstelle in Sulgen ab Dezember.

Die Poststelle in Sulgen verkauft ab 13. Dezember 2010 Einzelbillette, Verbundtickets und Abonnemente. Die Gemeinde Sulgen, der Kanton Thurgau und die SBB sind sich einig, dass der Verkauf von Bahnangeboten und die entsprechende Beratung durch die Post eine ideale und zukunftsweisende Lösung ist.

Seit rund zwei Jahren führt die SBB ihre Verkaufsstelle in Sulgen mit finanzieller Unterstützung durch die Gemeinde Sulgen und den Kanton Thurgau. In der Zwischenzeit stellte sich mit zunehmender Deutlichkeit heraus, dass die finanzielle Tragkraft des Schalters die Hoffnungen der drei Partner nicht erfüllen konnte.

In Zusammenarbeit mit der Post wurde eine Möglichkeit gefunden, den Billettverkauf in Sulgen weiterzuführen. «Das ist eine hervorragende Lösung, die den Ansprüchen unserer Gemeinde entgegen kommt», sagt dazu der Sulgener Gemeindeammann Hans Ziegler. Auch für die SBB ist die Lösung beispielhaft: «Mit der Post haben wir einen Partner, der die Bedürfnisse unserer Sulgener Fahrgäste bestens erfüllen kann», so der SBB Regionenleiter Felix Gemperle.

Die Poststelle Sulgen befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs. Der Verkauf von Bahnangeboten und die Kundenberatung durch die Post starten am Montag, 13. Dezember 2010. Der letzte Verkaufstag am Bahnhof ist der Freitag, 10. Dezember. Damit ist ein nahtloser Übergang gewährleistet. Das Bahnhofsgebäude bleibt weiterhin Standort von SBB Infrastruktur. Der Sulgener Filialleiter Clemens Cola wird auf einer anderen SBB Verkaufsstelle eingesetzt.

Weiterführender Inhalt