Fahrplanänderungen am Jurasüdfuss.

An den Wochenenden vom 4./5. und 11./12. September 2010 ist der Zugverkehr am Jurasüdfuss eingeschränkt. Der Grund sind wichtige Instandhaltungsarbeiten an den Gleisen zwischen den Bahnhöfen Yverdon-les-Bains und Ependes. Die ICN-Züge Basel/St. Gallen–Genf Flughafen verlassen den Bahnhof Neuenburg deshalb mit einer Verzögerung von 20 Minuten. Zudem werden an den Freitagabenden einzelne Regionalzüge zwischen Chavornay und Yverdon-les-Bains mit Bussen ersetzt.

Zwischen den Bahnhöfen Yverdon-les-Bains und Ependes finden wichtige Instandhaltungsarbeiten an den Gleisen statt. Während den Wochenenden vom 4./5. und 11./12. September 2010 ergeben sich deshalb Fahrplanänderungen für einzelne Züge: Der eingleisige Zugverkehr erfordert eine verzögerte Abfahrt der ICN Basel/St. Gallen–Genf Flughafen am Bahnhof Neuenburg um jeweils 20 Minuten. Passagiere mit den Reisezielen Yverdon-les-Bains oder Lausanne werden deshalb gebeten, in Biel umzusteigen. Reisende nach Morges, Nyon, Genf und Genf Flughafen können im Zug sitzen bleiben. Am Wochenende ist deshalb mit einer verlängerten Reisezeit von 20 Minuten zu rechnen.

Zudem werden an den Freitagabenden Regionalzüge mit Bussen ersetzt. Betroffen sind die letzten vier Regionalzüge in Richtung Lausanne–Yverdon-les-Bains und die letzten drei in umgekehrter Fahrtrichtung. Die Ersatzbusse verkehren zwischen Chavornay/Cossonay und Yverdon-les-Bains.

Die SBB informiert die Reisenden mit Aushängen an den betroffenen Bahnhöfen sowie mit Durchsagen in Zügen und Bahnhöfen. Der Online-Fahrplan ist angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern sowie über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz) 24 Stunden am Tag, im Teletex TSR1 auf Seite 487 oder auf www.sbb.ch/166.

Weiterführender Inhalt