SBB Cargo International nimmt Betrieb auf.

Das neue Unternehmen von SBB Cargo und Hupac hat den Betrieb aufgenommen. SBB Cargo International, der Spezialist im kombinierten Verkehr und für Ganzzüge, fährt seit anfangs Jahr auf der europäischen Nord-Süd-Achse durch die Schweiz.

Seit anfangs Jahr sind die Güterzüge im Transitverkehr wie geplant unter der Flagge von SBB Cargo International unterwegs. Die Beteiligung des europäischen Kombi-Operateurs Hupac (25%) am neuen Unternehmen ist gesellschaftsrechtlich finalisiert. Über die neue Gesellschaft soll die jahrzehntelange Partnerschaft der beiden Unternehmen weiter vertieft und genutzt werden. Ziel ist es, gemeinsam ein schlankes, marktnahes und neutrales Traktionsunternehmen aufzubauen und zu entwickeln. In Deutschland und Italien besitzt SBB Cargo International eigene Produktionsgesellschaften.

Kunden der neuen Gesellschaft sind primär Operateure des Kombinierten Verkehrs. Das Angebot ist auf Grosskunden ausgerichtet, die im kombinierten Verkehr sowie im konventionellen Ganzzugsverkehr auf eine schlanke und effiziente Zugleistung mit Schweizer Präzision setzen. Neben Operateuren sind dies Bahnspeditionen, andere Bahnen und Firmen mit genügend Transportvolumen für ganze Züge, zum Beispiel Unternehmen aus der Stahlbranche. Zudem fährt SBB Cargo International Züge der Rollenden Autobahn von RAlpin.

SBB Cargo International wird seinen Hauptsitz in Olten haben. Der Umzug ist im Laufe des Frühjahrs 2011 geplant.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.sbbcargo-international.comLink öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt