Bahnersatzbusse zwischen Zofingen und Safenwil.

Die Strecke Zofingen–Safenwil ist in den kommenden zwei Wochen jeweils in den Nächten von Sonntag bis Donnerstag für die letzten drei S28-Züge gesperrt. Grund für die Sperrung sind Erneuerungsarbeiten an den Fahrleitungen. Für die betroffenen Züge verkehren auf dem jeweiligen Streckenabschnitt Bahnersatzbusse.

Ab nächsten Sonntag führt die SBB auf der Strecke Zofingen–Safenwil Fahrleitungsarbeiten aus. Sie erneuert zwischen Zofingen und Küngoldingen Fahrdraht und Aufhängung und bricht die Betonfundamente der alten Fahrleitungsmasten ab. Die Strecke ist deshalb in den Nächten von Sonntag, 30./31. Januar, bis Donnerstag, 3./4. Februar, sowie von Sonntag, 6./7. Februar, bis Donnerstag, 10./11. Februar 2011, für den Zugverkehr gesperrt.

Dies betrifft die drei letzten S28-Züge. Die S28, Safenwil ab 23.01 Uhr, fällt zwischen Safenwil und Zofingen aus. Die S28, Oberentfelden ab 23.50 Uhr, fällt zwischen Oberentfelden und Zofingen aus. Die S28, Zofingen ab 22.48 Uhr, fällt zwischen Zofingen und Safenwil aus. Für die drei Züge verkehren Bahnersatzbusse. Der Anschlusszug in Safenwil wartet den Ersatzbus ab. Die Anschlüsse in Zofingen sind dagegen nicht gewährleistet.

Die SBB informiert die Reisenden mit Aushängen an den betreffenden Bahnhöfen sowie mit Durchsagen in Zügen und Bahnhöfen. Der Online-Fahrplan ist entsprechend angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern sowie über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz) 24 Stunden am Tag.

Die Abbrucharbeiten an den Betonfundamenten sind mit Lärm verbunden. Die SBB versucht, diesen so gering wie möglich zu halten und dankt den Anwohnerinnen und Anwohnern für das Verständnis.

Weiterführender Inhalt