Solothurn–Biel: Mehr Ruhe dank Lärmschutzwänden.

Die SBB erstellt im Auftrag des Bundes ab Anfang Oktober Lärmschutzwände in Zuchwil, Solothurn, Selzach und Grenchen. Die Gesamtlänge der neuen Wände beträgt über fünf Kilometer. Die Investitionskosten belaufen sich auf 18,7 Mio. Franken. Die Wände sorgen künftig für mehr Ruhe entlang der Bahnlinie. Die Arbeiten dauern je nach Gemeinde und Abschnitt bis Anfang 2013.

Es wird ruhiger an der Bahnlinie Solothurn–Biel. Im Zuge der nationalen Lärmsanierung erstellt die SBB im Auftrag des Bundes in Zuchwil, Solothurn, Selzach und Grenchen Lärmschutzwände. Diese weisen eine Gesamtlänge von über 5,2 Kilometern auf. Die Investitionskosten belaufen sich auf 18,7 Mio. Franken.

  • In Zuchwil entstehen Lärmschutzwände mit einer Gesamtlänge von 1,2 Kilometern. Die Arbeiten beginnen Mitte November und dauern bis Ende September 2012. Die Projektkosten belaufen sich auf 3,9 Mio. Franken.
  • In Solothurn beginnen die Arbeiten Mitte Oktober und dauern bis Ende Februar 2013.
    Erstellt werden Lärmschutzwände in einer Gesamtlänge von 1,9 Kilometern.
    Die Projektkosten betragen 7 Mio. Franken.
  • In Selzach dauern die Arbeiten von Anfang Oktober bis Ende November 2011. In dieser Zeit erstellt die SBB für 1,1 Mio. Franken Lärmschutzwände in einer Gesamtlänge von 206 Metern.
  • In Grenchen sorgen künftig auf drei Abschnitten Lärmschutzwände mit einer Gesamtlänge von 1,9 Kilometern für mehr Ruhe. Die Arbeiten dauern von Anfang Oktober 2011 bis Ende Oktober 2012. Die Projektkosten belaufen sich auf 6,7 Mio. Franken.

Wegen des dichten Zugverkehrs auf der Jurafusslinie müssen manche Arbeiten nachts ausgeführt werden. Zudem sind temporäre Einschränkungen auf den baustellennahen Quartierstrassen möglich. Die SBB bemüht sich, Lärm und Behinderungen so gering wie möglich zu halten und dankt für das Verständnis. Detailliertere Infos finden sich auf www.sbb.ch/bahnausbauten.

Die Arbeiten sind Teil des umfassenden, nationalen Lärmsanierungsprogrammes des Bundes. Neben Lärmschutzwänden sieht das Projekt auch Schallschutzfenster und Lärmsanierungsmassnahmen bei Zügen und Wagen vor. Finanziert werden die
Massnahmen aus dem FinöV-Fonds. Mehr Infos: www.laerm-sbb.ch.

Hinweis an die Redaktionen.

Kostenlos herunterladbare Bilder von Lärmschutzwänden finden Sie in Druckqualität unter www.sbb.ch/foto.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern