Neue Billettverkaufsstelle in Bütschwil.

Der Bahnhof Bütschwil wird per 1. Dezember 2011 ein Selbstbedienungsbahnhof. Neben dem Billettkauf am modernen Automaten können Reisende neu auch auf der Poststelle in Bütschwil Billette und Abonnemente beziehen. Ebenso erhalten Kundinnen und Kunden auch am Bahnhof Wil eine persönliche Beratung.

Seit rund zwei Jahren führt die SBB ihre Verkaufsstelle in Bütschwil mit finanzieller Unterstützung durch die Gemeinde Bütschwil und den Kanton St. Gallen. In der Zwischenzeit stellte sich mit zunehmender Deutlichkeit heraus, dass die finanzielle Tragkraft des Schalters die Hoffnungen der drei Partner nicht erfüllen konnte. Deshalb wird der SBB Schalter am Bahnhof Bütschwil per 1. Dezember 2011 geschlossen. Kundinnen und Kunden haben aber ab 1. Dezember 2011 die Möglichkeit, auf der Poststelle, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs, Einzelbillette, Verbundtickets und Abonnemente zu kaufen.

Reisende können weiterhin auch direkt am Bahnhof 24 Stunden am Tag die gewünschte Fahrkarte am modernen Billettautomaten lösen. An diesem sind unter anderem Billette und Mehrfachfahrkarten nach über 4500 Ortschaften erhältlich sowie Monatsabonnemente, Tageskarten und Z-Pässe. Bezahlen lässt sich mit Bargeld, Postcard, EC-Karten, Kreditkarten sowie Reka Checks und Reka Rail. Bereits heute lösen mehr als zwei Drittel der Fahrgäste ihre Fahrkarte an den modernen Billettautomaten mit Berührungsbildschirm.

Eine persönliche Beratung oder spezielle Angebote am Schalter erhalten Bahnreisende auch am Bahnhof Wil oder über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min vom Schweizer Festnetz). Übers Internet sind sowohl Fahrplanauskünfte (www.sbb.ch) als auch Billette (www.sbb.ch/ticketshop) erhältlich. Neu können Billette nach einmaliger Registrierung auch direkt übers Handy und iPhone bezogen werden (www.sbb.ch/mobileworld).

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern