SBB RailCity Bern: SBB Verkaufsanlagen ziehen in Provisorien ein.

Die Modernisierung des Bahnhofs Bern geht in die nächste Phase. Während des Umbaus der SBB Verkaufsanlagen Mitte November 2011 bis Mai 2012 werden für die SBB Reisezentren „Schweiz“ und „International“ Provisorien im Bahn- und Stadtgeschoss geschaffen.

Am 16. November startet die nächste Bauphase der Umgestaltung der RailCity Bern.  Dazu ziehen die SBB Reisezentren „Schweiz“ und „International“ bis Mai 2012 in ihre Provisorien um. In dieser Zeit finden Kundinnen und Kunden den Billettschalter im Provisorium neben dem SBB Change im Bahngeschoss. Dort sind Billette (Schweiz), Abonnemente, RailAway-Angebote sowie Eventtickets erhältlich. Das SBB Reisezentrum „International“ befindet sich während gut sechs Monaten beim Bahnhof-Haupteingang auf der Seite Bahnhofplatz, vis-à-vis des Restaurants Tibits. Dort erhalten Kundinnen und Kunden Billette und Reservationen für Reisen ins Ausland sowie RailAway-Angebote. Der Gepäckschalter bietet sein gewohntes Gepäck-Dienstleistungsangebot in diesem Zeitraum  im Provisorium im Stadtgeschoss hinter den Schliessfächern an. 

Dank der verbesserten Flächennutzung stehen den Bahnhof- und Shoppingkunden künftig weitere Einkaufsmöglichkeiten im Berner Bahnhof zur Verfügung. Die ersten Ladenlokale im Stadtgeschoss sind im Oktober fertiggestellt und bereits bezogen worden. Neben dem SBB Reisebüro befinden sich dort die Polizeiwache der Kantonspolizei sowie die Copy Quick AG. Ab Sommer/Herbst 2012 ziehen mit der Confiserie Sprüngli (Haupteingang im Stadtgeschoss) und Coop auf einer Fläche von 370 Quadratmetern im Bahngeschoss weitere neue Geschäfte ein.

Die SBB investiert rund 7 Mio. Franken in die Verbesserung der Kundenbedienung in der SBB RailCity Bern.


Weitere Informationen: www.sbb.ch/railcity-bern

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern