Europaallee: Mehr Outdoor und Sport beim Hauptbahnhof Zürich.

In rund zehn Monaten wird die erste Etappe der Europaallee neben dem Zürcher Hauptbahnhof fertiggestellt sein. Auch die Tore der Ladenpassage im Erdgeschoss des Baufelds A gehen dann auf. Im Fokus stehen hier Outdoor und Sport. Neben Transa, Ochsner Sport und doodah konnte die SBB zwei weitere Mieter gewinnen: Lola Fred, ein trendiges Yoga- und Lifestyle-Label und Tom Bergstein, eine junge Schweizer Marke für Urban Outdoor.

Bereits im nächsten Sommer wird die Pädagogische Hochschule Zürich (PHZ) mit rund 1800 Studierenden ihre Gebäude auf dem Baufeld A direkt beim Haupt-bahnhof beziehen. Ende September 2012 wird die SBB im Erdgeschoss die Ladenpassage zwischen Europaallee und Lagerstrasse eröffnen. Hier finden sich Anbieter aus den Bereichen Outdoor und Sport mit innovativen Ladenkonzepten. Nach Transa mit ihrem Flagshipstore auf 3000 Quadratmetern, Ochsner Sport mit dem grössten Lady-Shop Europas und doodah, dem führenden Skateboard- und Snowboardshop der Schweiz, ergänzen neu Lola Fred und Tom Bergstein den Outdoor- und Sportmix.

Das Schweizer Label Lola Fred steht für nachhaltige Mode, die sich stark an Yoga und dem damit verbundenen Lifestyle orientiert. Auf rund 210 Quadratmetern soll ein ungewöhnliches Ladenkonzept umgesetzt werden, welches in seiner Art in der Schweiz einzigartig sein wird. Für die beiden Designerinnen Susanne Spirig und Jasmin Heeb passt die urbane, zentrale Lage perfekt zum geplanten Shop.

Tom Bergstein, das junge Schweizer Outdoor-Label, bietet funktionelle und trendige Outdoor-Bekleidung in Topqualität für Berge und Stadt: «Die eigenen Läden sind das Herzstück von Tom Bergstein, weil der Direktverkauf ein erstklassiges Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglicht», erklären die beiden Inhaber Daniel Zimmermann und Stefan Hänggi.

Ebenfalls in der Ladenpassage auf Baufeld A wird ein 750 Quadratmeter grosser Coop-Supermarkt angesiedelt sein.

Insgesamt schreitet die Realisierung des neuen Stadtteils Europaallee zügig voran. Die Eröffnung der ersten Etappe (Baufeld A) ist auf Ende September 2012 geplant. Bereits im Bau befinden sich zudem Baufeld C und Baufeld E.


Europaallee Zürich: Geplante Meilensteine 

September 2012: Fertigstellung der 1. Etappe. Eröffnung der Pädagogischen Hochschule Zürich sowie der Shops und Gastrobetriebe im Erdgeschoss 

2013/2014: Fertigstellung Bahnhof Löwenstrasse und Rückbau Bahnhof Sihlpost 

Anfang 2015: Baubeginn letzte Etappe 

Ende 2019: Geschätzte Fertigstellung des Gesamtareals Europaallee

1800 Studienplätze an der Pädagogischen Hochschule, über 6000 Arbeitsplätze, 400 Wohnungen, ein Design-Hotel, vielfältige Einzelhandels- und Gastronomie-angebote sowie Freizeiteinrichtungen werden die Europaallee mit ihren Plätzen und ihrem attraktiven Umfeld zu einem neuen, lebendigen Teil Zürichs machen.


Hinweise an die Redaktionen: 

Weitere Informationen und aktuelle Bilder finden Sie auf www.europaallee.ch.Link öffnet in neuem Fenster. 

Die Ausstellung «Europaallee Zürich» an der Kasernenstrasse 95 im 1. Stock der Sihlpost ist jeweils am ersten Donnerstagnachmittag im Monat von 14 bis 19 Uhr geöffnet. 

Auf http://webcam.europaallee.chLink öffnet in neuem Fenster. kann der Baufortschritt mitverfolgt werden. Die Webcam befindet sich auf dem zentralen Stellwerk in ca. 50 Meter Höhe.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern