S-Bahn Zürich: Internet zeigt neu freie Sitzplätze in der S-Bahn an.

Seit dem Fahrplanwechsel vom 11. Dezember 2011 können auch Pendlerinnen und Pendler im Zürcher S-Bahn-Verkehr im Internet-Fahrplan sehen, wie stark ihre Verbindung ausgelastet ist. Somit sind während der Hauptverkehrszeiten Alternativverbindungen ersichtlich, welche in der Regel noch über freie Sitzplätze verfügen. Eine weitere Neuerung wird im Mai 2012 umgesetzt: Die Gleise des S-Bahnhofs Museumstrasse erhalten neue Nummern.

www.sbb.ch/fahrplan

Eine wichtige Neuerung im Zürcher S-Bahn-Verkehr wird im Mai 2012 umgesetzt: Die heutigen Gleisnummern 21 bis 24 des Bahnhofs Museumstrasse in Zürich erhalten eine neue Bezeichnung. Ab 14. Mai tragen diese Gleise die Nummern 41 bis 44. Die Änderung erfolgt mit Blick auf die Inbetriebnahme der Durchmesserlinie mit vier neuen Gleisen im Durchgangsbahnhof Löwenstrasse. Die Nummerierung der S-Bahngleise fügt sich damit in die Logik der Nummerierung von Süden (Seite Bahnhofplatz) nach Norden (Seite Landesmuseum). Die zusätzlichen Gleise des neuen Bahnhofs Löwenstrasse werden im Jahr 2014 die Gleisnummern 31 bis 34 erhalten. Die Gleise 51 bis 54 der Übergangslösung S-Bahnhof Sihlpost fallen dann weg.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern