Fahrplanänderungen und Busersatz wegen Arbeiten auf der Stecke Basel–Comar.

Vom 7. März bis zum 28. Mai 2011 finden auf der Strecke Basel–Colmar Bauarbeiten statt. Dies hat Auswirkungen auf den grenzüberschreitenden Zugsverkehr: Die TGV-Züge von und nach Paris-Est verkehren ab Basel vorzeitig beziehungsweise treffen mit Verspätung in Basel und Zürich HB ein. Den EC 295 Bruxelles-Midi–Strasbourg–Basel ersetzt die SNCF von Montag bis Freitag zwischen Mulhouse und Basel durch einen Bus. Diverse TER-Züge auf der Strecke Basel–Mulhouse ersetzt sie ebenfalls durch Busse.

Vom 7. März bis zum 28. Mai 2011 nehmen die SBB und die SNCF auf der Strecke Basel–Colmar gleichzeitig beziehungsweise wechselweise Bauarbeiten vor. In der Schweiz handelt es sich um Fahrleitungsarbeiten sowie um die Vorarbeiten zur Sanierung der beiden Tunnel Schützenmatt und Kannenfeld. In Frankreich werden zwischen Rixheim und Colmar die Gleise erneuert.

Die Bauarbeiten haben folgende Auswirkungen auf den internationalen Zugsverkehr:

  • Vier der fünf täglichen TGV-Züge nach Paris-Est fahren zwischen 3 und 12 Minuten früher in Basel SBB ab. Sie können die Anschlusszüge nicht abwarten. Reisende ab Bern und Luzern werden gebeten, mit früheren Zügen anzureisen. Der erste TGV nach Paris-Est fährt dagegen wie gewohnt um 8.02 Uhr in Basel ab.
  • Alle TGV-Züge aus Paris-Est treffen mit Verspätung in Mulhouse, Basel SBB und Zürich HB ein. Die Anschlüsse in Basel SBB und Zürich HB sind nicht gewährleistet. Vom 8. bis zum 13. März 2011 verkehrt zudem der TGV, Paris-Est ab 14.24 Uhr, nur bis Basel SBB. Reisende nach Zürich HB benützen ab Basel SBB den InterCity, Basel SBB ab 18.33 Uhr.
  • Der EC Bruxelles-Midi–Basel, Bruxelles ab 17.15 Uhr, ersetzt die SNCF von Montag bis Freitag zwischen Mulhouse und Basel SBB durch einen Bus. Die Anschlüsse bei der Ankunft in Basel sind nicht gewährleistet.
  • Diverse TER-Züge auf der Strecke Basel–St.Louis–Mulhouse–Strasbourg ersetzt die SNCF zwischen Basel und Mulhouse beziehungsweise zwischen St.Louis und Mulhouse durch Busse. Die Anschlüsse bei der Ankunft in Basel sind nicht gewährleistet. Ankunft und Abfahrt der Ersatzbusse ist die Bushaltestelle des Busses 48, vor dem Bahnhof Basel SBB.

SBB und SNCF informieren die Reisenden in den betroffenen Bahnhöfen mit Aushängen sowie mit Durchsagen in den Zügen. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern sowie im Internet via www.sncf-voyages.comLink öffnet in neuem Fenster. und www.sbb.ch/166.

Telefonische Beratung bietet zudem 24 Stunden am Tag Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz). Weitere Informationen finden sich auch im Teletext, Seite 487, (d/f/i).

Weiterführender Inhalt