Zehn Extrazüge zum «Morgestraich» 2011.

Die SBB bietet am frühen Montagmorgen zehn Extrazüge an. Fasnachtsbegeisterte aus der Deutschschweiz gelangen mit diesen bequem zum «Morgestraich». Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer kommen zudem während der Fasnacht auch weit nach Mitternacht mit den Nachtzügen der Regio-S-Bahn Basel sicher und bequem nach Hause.

Der Basler «Morgestraich» beginnt am Montag, 14. März 2011, traditionell in den frühen Morgenstunden. Punkt 4 Uhr gehen in der Stadt die Lichter aus und während die Fasnachts-Cliquen mit ihren kunstvollen Laternen losmarschieren, heben tausende von Piccolos und Trommeln gleichzeitig zum «Morgestraich»-Marsch an. Wer diese unvergleichliche Atmosphäre erleben und dafür rechtzeitig in der Basler Innenstadt sein will, fährt mit dem öffentlichen Verkehr am besten.

In der Nacht von Sonntag, 13./14. März, verkehren bereits ab 1 Uhr Extrazüge für Fasnachtsbegeisterte ab Wetzikon und Niederweningen (mit Umsteigen in Zürich Hauptbahnhof), Zürich, Bern, Biel, Luzern, Frick, Lenzburg sowie Liestal. Neben den Extrazügen am frühen Montagmorgen bietet die Regio-S-Bahn Basel in den Nächten von Montag, 14./15. März, bis Mittwoch, 16./17. März, dieselben Nachtzugverbindungen an wie an den Wochenenden. Nachtschwärmer gelangen so auch weit nach Mitternacht bis Möhlin, Laufen und Gelterkinden, mit der jeweils letzten Verbindung auch bis Brugg, Delémont und Olten. Auf den Extrazügen werden keine Nachtzuschläge erhoben. Die detaillierten Fahrpläne liegen an den Bahnhöfen auf oder können im Internet unter www.sbb.ch/baslerfasnacht abgerufen werden.

Weil die Billettschalter in den frühen Morgenstunden noch geschlossen sind, empfiehlt die SBB, die Fahrkarten bereits am Vortag oder an den Automaten zu lösen. In den Nachtextrazügen werden keine Billette verkauft. Reisende im Tarifverbund Nordwestschweiz (TNW) lösen mit Vorteil das ermässigte Spezialbillett oder eine TNW-Tageskarte. Beide Fahrscheine sind am frühen Morgen, ausserhalb der Schalteröffnungszeiten, nur an den Billettautomaten erhältlich.

Weiterführender Inhalt