Mit dem Schiff zum Wochenmarkt in Luino.

Seit 7. Februar 2011 werden die Regionalzüge auf der Strecke Cadenazzo–Luino durch Busse ersetzt. Grund ist der Bau von Lärmschutzwänden in Gambarogno. Nun kommen Strassenbauarbeiten in Italien hinzu, welche Busfahrten verunmöglichen. Besucherinnen und Besucher des Wochenmarktes fahren deshalb nach Locarno-Muralto und steigen aufs Schiff nach Luino um.

Der Bau von Lärmschutzwänden in der Tessiner Gemeinde Gambarogno hat Auswirkungen auf den Bahnverkehr auf der Linie Bellinzona–Luino. Zwischen Cadenazzo und Luino verkehren seit 7. Februar 2011 Bahnersatzbusse. Auf italienischer Seite kommen Strassenbauarbeiten hinzu. Grosse Fahrzeuge wie die Bahnersatzbusse können deshalb nicht mehr durchgehend zwischen Cadenazzo und Luino verkehren.

Besucherinnen und Besucher des Wochenmarktes werden deshalb gebeten, den Zug bis Locarno-Muralto zu benutzen und aufs Schiff nach Luino umzusteigen. Die Bahnersatzbusse wenden mittwochs vorzeitig in Ranzo (CH) und Pino (I). Mittwochs gibt es zwischen den beiden Ortschaften bis voraussichtlich Anfang September keine Verbindung mit dem öffentlichen Verkehr. Davon nicht betroffen sind die Bus- und Zugskurse für die Pendlerinnen und Pendler am frühen morgen und am Abend (Luino ab 6.45 Uhr und 19.15 Uhr / Cadenazzo ab 5.53 Uhr, 8.06 Uhr und 18.11 Uhr).

Die Zugsbillette und -abonnemente sind auf den Kursschiffen nicht gültig. Auf den Kursen mit Tragflächenbooten (Locarno ab 10.30 Uhr) sind Reservationen obligatorisch.

Die SBB empfiehlt den Fahrgästen, die Alternative sowie die Hinweisen zu berücksichtigen und mehr Reisezeit einzuberechnen. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern sowie über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz), 24 Stunden am Tag.

Weiterführender Inhalt