Bahnersatzbusse zwischen Lenzburg und Beinwil am See.

Vom Montag, 11. April, bis Mittwoch, 20. April 2011, ersetzt die SBB die Züge der Linie S9 zwischen Lenzburg und Beinwil am See durch Busse. Grund sind Gleisverlegungsarbeiten in Boniswil im Rahmen der Sanierung der Seetalbahn. Die Anschlüsse in Beinwil am See sind gewährleistet.

Der Kanton Aargau und die SBB erstellen in Boniswil auf einer Länge von anderthalb Kilometern Gleisanlagen für eine neue Linienführung der Seetalstrecke. Die Bauarbeiten erfordern vom 11. bis 20. April 2011 eine durchgehende Sperre der Strecke Lenzburg–Beinwil-am-See.

Die SBB ersetzt deshalb die Züge der Linie S9 (Lenzburg–Luzern) zwischen Lenzburg und Beinwil am See während den Bauarbeiten durch Busse. Die Anschlüsse in Beinwil am See sind gewährleistet. Der Transport von Fahrrädern ist aus Platz- und Sicherheitsgründen in den Bahnersatzbussen nicht möglich.

Die SBB informiert die Reisenden mit Lautsprecherdurchsagen in den Zügen sowie Aushängen an den betroffenen Bahnhöfen über die Bahnersatzbusse. Der Online-Fahrplan (www.sbb.ch/fahrplan) ist angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden zudem an den Bahnschaltern sowie 24 Stunden am Tag über den RailService 0900 300 300 (CHF 1.19/Min./Festnetz).

Die neue Linie biegt am südlichen Dorfeingang von Boniswil von der Kantonsstrasse ab und führt dem Hang entlang westlich der Seetalstrasse ins Oberdorf von Boniswil. Unmittelbar nördlich von Boniswil an der Gemeindegrenze zu Hallwil mündet die neue Linie ins alte Bahntrassee. An der Leutwilerstrasse steht die neue, noch zentraler gelegene Haltestelle Boniswil. Sie löst ab 21. April 2011 die bestehende Halte-stelle ab.

Weiterführender Inhalt