Bahnersatzbusse zwischen Bülach und Embrach-Rorbas.

Die SBB saniert vom 20. April bis 25. Mai 2011 Gleis- und Weichenanlagen im Bahnhof Bülach. Dabei kann es zu erhöhten Lärmemissionen kommen. Zudem werden vom 2. bis 5. Mai, 8. bis 12. Mai sowie am 16. und 17. Mai 2011 zwischen 22.15 Uhr und Betriebsschluss die Thurbo-Züge der S41 auf der Strecke Bülach–Embrach-Rorbas durch Busse ersetzt.

Im Bahnhof Bülach saniert die SBB vom 20. April bis 25. Mai 2011 vier Weichen und die dazugehörenden Anschlussgleise. Um den Bahnbetrieb tagsüber aufrecht erhalten zu können, werden die Arbeiten vorwiegend nachts ausgeführt. Dabei kommt es teilweise zu erhöhten Lärmemissionen. Alle Beteiligten sind jedoch bemüht, die Unannehmlichkeiten für die Anwohnerinnen und Anwohner so gering wie möglich zu halten. Die SBB hat diese mit einem Informationsschreiben über die Bauarbeiten verständigt.

Aufgrund der Bauarbeiten verkehren Bahnersatzbusse vom 2. bis 5. Mai, 8. bis 12. Mai sowie am 16. und 17. Mai 2011 zwischen 22.15 Uhr bis Betriebschluss für die Thurbo-Züge der S41 auf der Strecke Bülach–Embrach-Rorbas. Die Anschlüsse in Embrach-Rorbas sind gewährleistet, die Reisezeit verlängert sich um zwölf Minuten. Die Reisenden werden durch Lautsprecherdurchsagen in den Zügen sowie Aushängen in den Bahnhöfen über die Streckensperre informiert.

Das Bahnnetz der SBB ist das am dichtesten befahrene in Europa und erstreckt sich über mehr als 3000 Kilometer. Die intensive Nutzung der Bahninfrastruktur stellt unter anderem hohe Anforderungen an den Unterhalt des SBB-Schienennetzes. Regelmässige Zustandskontrollen und Instandhaltungsarbeiten an den Infrastrukturanlagen sind deshalb von zentraler Bedeutung.

Weiterführender Inhalt