Am SBB Billettautomaten Menschen in Not helfen.

Wer das Schweizerische Rote Kreuz oder SOS-Kinderdorf unterstützen möchte, kann dies künftig direkt an den SBB Billettautomaten tun. Diese nehmen ab 1. Mai Spenden zwischen fünf und 200 Franken entgegen. Das Pilotprojekt ist vorerst auf ein Jahr befristet und wird danach zusammen mit den Partnern ausgewertet.

Die SBB verfügt über ein dichtes Netz an modernen Touchscreen-Billettautomaten. In der ganzen Schweiz stehen Kundinnen und Kunden rund 1‘400 Geräte zur Verfügung, die einen einfachen Bezug des gesamten Fahrausweissortiments ermöglichen. Diese Infrastruktur kann noch vielfältiger genutzt werden. Deshalb lanciert die SBB zusammen mit den beiden Partnern Schweizerisches Rotes Kreuz und SOS-Kinderdorf das Pilotprojekt «Spenden am Billettautomaten». Ab dem 1. Mai 2011 können für diese beiden Hilfswerke rund um die Uhr an sämtlichen SBB Billettautomaten in der ganzen Schweiz Spenden getätigt werden. Dabei können Beträge zwischen fünf und 200 Franken gespendet werden. Die SBB verrechnet bei jeder Transaktion für Abwicklung und Bewirtschaftung 60 Rappen, mit denen lediglich die Selbstkosten gedeckt werden. Die Einnahmen fliessen also zum grössten Teil an die beiden Hilfswerke. Die SBB freut sich, damit Projekte unterstützen zu können, die Kindern und Erwachsenen in Notlagen eine bessere Existenz ermöglichen.

Gemeinsam mit den beiden Partnern wird das Pilotprojekt nach einem Jahr ausgewertet. Falls sich dies bewährt, ermöglicht die SBB diese Dienstleistung auch für andere Hilfswerke, die über eine ZEWO-Zertifizierung verfügen.


Schweizerisches Rotes Kreuz.

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist seit bald 150 Jahren für benachteiligte, hilfebedürftige Menschen im Einsatz. Leben zu retten, die Gesundheit zu fördern und die menschliche Würde zu schützen sind seine Hauptziele. In 25 Ländern leistet es zudem humanitäre Hilfe, Wiederaufbau nach Kriegen und Katastrophen sowie Entwicklungszusammenarbeit.

www.redcross.chLink öffnet in neuem Fenster.


SOS-Kinderdorf.

Jedes Kind soll in einer Familie aufwachsen können – geliebt, geachtet und behütet. SOS-Kinderdorf setzt sich seit über 60Jahren dafür ein und gibt Kindern und Jugendlichen in 132Ländern ein bleibendes und liebevolles Zuhause.

www.sos-kinderdorf.chLink öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt