Strecke Basel SBB–Olten wieder unbeschränkt befahrbar.

Die Störung zwischen Gelterkinden und Tecknau ist behoben. Die Strecke war wegen einer beschädigten Fahrleitung von 10 Uhr bis 13.15 Uhr nur ein- statt zweispurig befahrbar. Dies führte zu Umleitungen, vorzeitigen Wendungen und kleineren Verspätungen.

Die Strecke Gelterkinden–Tecknau war heute von 10 Uhr bis 13.15 Uhr nur noch einstatt zweispurig befahrbar. Grund war eine beschädigte Fahrleitungsaufhängung. Die SBB musste darum den Zugsverkehr auf der Linie Basel SBB–Olten ausdünnen.

Die Fernverkehrszüge Basel SBB–Tessin fielen zwischen Basel SBB und Olten aus. Die Intercity-Züge Basel-SBB–Zürich-HB leitet die SBB via Fricktal um. Insgesamt kam es im Fernverkehr zu vier vorzeitigen Wendungen in Olten und zwölf Umleitungen. Zwei S3-Züge wendeten in Sissach. Die restlichen Fernverkehrs- und S3-Züge verkehrten nach Fahrplan mit teilweise kleineren Verspätungen im Minutenbereich.

Die Ursache für die beschädigte Aufhängung ist Gegenstand von Abklärungen. Die SBB bedankt sich bei den betroffenen Reisenden für ihre Geduld.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern