Mit dem Zug ans Musikfest nach St. Gallen.

Musik-, Kultur- und Festbegeisterte treffen sich an den zwei Wochenenden vom 17. bis 19. und 24. bis 26. Juni 2011 am Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen. Die Organisatoren erwarten rund 200‘000 Besucherinnen und Besucher. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen diese stress- und staufrei ans Fest und wieder nach Hause. Die SBB verstärkt diverse Züge mit Extrawagen.

An den Wochenenden vom 17. bis 19. Juni und vom 24. bis 26. Juni 2011 kommen Musik-, Kultur- und Festbegeisterte in St. Gallen auf ihre Kosten. Drei Fest- und Musikwettbewerbszonen bilden die Festmeile am Eidgenössischen Musikfest in St. Gallen. Die öffentlichen Verkehrsmittel sorgen für eine stress- und staufreie Anreise und Rückreise. Die SBB verstärkt aus diesem Grund während den beiden Festwochenenden diverse Züge mit Extrawagen. Zudem besteht ein erweitertes Nachtangebot in der Region St. Gallen. Die Regional-Züge und Busse fahren in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag fast rund um die Uhr. Die regionalen Extrazüge sind im Online-Fahrplan berücksichtigt. Ab 1.00 Uhr ist ein Nachtwind-Zuschlag zum Preis von fünf Franken obligatorisch.


In der Festkarte des RailAway-Kombis und dem Helferbillett ist der Nachtzuschlag inbegriffen. Das RailAway-Kombi-Angebot schliesst zudem die Ostwind-Zone 10 sowie den Nachtzuschlag ein. Beim Kauf eines Eintrittstickets und der Bahnfahrt erhält der Kunde zusätzlich 20 Prozent Ermässigung auf den Festpin. Das Helferbillett ist gültig in der 2. Klasse ab einer Ortschaft in der Schweiz nach St. Gallen und zurück über den üblichen Weg via GA-Bereich, für eine Hin- und Rückfahrt je Einsatztag. Es wird nur durch die Organisation des EMF abgegeben. Die Schalter im Bahnhof St. Gallen sind Freitag- und Samstagnacht jeweils bis 2.00 Uhr geöffnet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sbb.ch/musikfest.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern