Innerschweizer Schwing- und Älplerfest in Küssnacht am Rigi: Extrazüge und Zusatzwagen für Schwingfreunde.

Am kommenden Sonntag findet in Küssnacht am Rigi das Innerschweizer Schwing- und Älplerfest statt. Die Organisatoren rechnen mit bis zu 10‘000 Besucherinnen und Besuchern. Wer staufrei und ohne Parkplatznöte ans Fest reisen will, fährt mit dem öffentlichen Verkehr am besten. Die SBB setzt drei Extrazüge ein und verstärkt reguläre Züge mit zusätzlichen Wagen.

In Küssnacht am Rigi treten am Sonntag, 3. Juli 2011, die besten Schwinger der Innerschweiz im Kampf um Siegermuni «Vero» gegeneinander an. Alphornbläser, Fahnenschwinger und Jodler sorgen für ein stimmungsvolles Rahmenprogramm. Rund 10‘000 Besucherinnen und Besucher werden erwartet. 

Für eine staufreie An- und Rückreise ohne Parkplatznöte empfiehlt sich der öffentliche Verkehr. Die SBB bietet den Festbesucherinnen und –besuchern folgendermassen zusätzliche Sitzplätze: 

  • ein Extrazug für die Hinreise Luzern ab 6.53 Uhr, Küssnacht am Rigi an 7.11 Uhr, ohne Halt in Merlischachen
  • zwei Extrazüge für die Rückreise Küssnacht am Rigi ab 17.43 und 18.12 Uhr, Luzern an 18.09 und 18.32 Uhr, beide Züge ohne Halt in Merlischachen.
  • zusätzliche Wagen auf der S3 zwischen Luzern und Brunnen von  6.30 bis 8.00 Uhr sowie von 16.30 und 19.00 Uhr.

Zwischen dem Bahnhof Küssnacht am Rigi und dem Festgelände verkehren Shuttlebusse der Auto AG Schwyz (AAGS). Am Bahnhof sind Kundenlenkerinnen und -lenker im Einsatz. Die besten An- und Rückreisemöglichkeiten sind im Online-Fahrplan unter www.sbb.ch abrufbar. Mehr Informationen zum Innerschweizer Schwing- und Älplerfest gibt es unter www.isv11.chLink öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern