Trubschachen–Langnau im Emmental: Wegen Bauarbeiten fahren Busse statt Züge.

Wegen Sanierungsarbeiten am Bahnübergang Dorfstrasse ist die Bahnstrecke Trubschachen–Langnau ab kommendem Samstag für zwei Nächte gesperrt. Die beiden letzten Züge von Langnau nach Trubschachen fallen jeweils aus. Am Sonntag- und Montagmorgen fällt zudem jeweils der erste Zug von Langnau nach Trubschachen aus. Die SBB setzt Bahnersatzbusse ein.

Die SBB saniert am kommenden Wochenende von Samstag bis Montag den Bahnübergang Dorfstrasse in Trubschachen. Die Bahnstrecke Trubschachen–Langnau ist deshalb in den Nächten von Samstag, 13./14. August, und Sonntag, 14./15. August 2011, gesperrt. Dies hat folgende Auswirkungen auf den BLS-Zugverkehr:

  • In den Nächten von Samstag und Sonntag fallen die Züge Trubschachen–Langnau mit Abfahrt um 0.15 und 1.10 Uhr jeweils aus;
  • Am Sonntagmorgen fällt der Zug Langnau–Trubschachen mit Abfahrt um 5.36 Uhr aus, am Montagmorgen derjenige mit Abfahrt um 4.58 Uhr.

Die SBB setzt zwischen Trubschachen und Langnau Bahnersatzbusse ein. In Trubschachen warten die Züge die Busse ab. Dadurch verlängert sich die Reisezeit um vier Minuten. Der Strassenverkehr wird jeweils zwischen 21.00 und 05.00 Uhr über Langnau–Schüpbach–Eggiwil–Schangnau und Wiggen umgeleitet.

SBB und BLS informieren die Reisenden mit Aushängen und Durchsagen in Zügen und Bahnhöfen. Der Online-Fahrplan (www.sbb.ch/fahrplan) ist angepasst. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden an den Bahnschaltern und über den Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz).

Die Sanierungsarbeiten sind mit Lärm verbunden. Wegen dem dichten Zugverkehr tagsüber müssen die Arbeiten nachts durchgeführt werden. Die SBB bemüht sich, den Lärm so gering wie möglich zu halten und dankt den Anwohnerinnen und Anwohnern für das Verständnis.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern