Olten–Basel SBB: Bahnersatzbusse wegen Gleisarbeiten bei Tecknau.

Die Bahnstrecke zwischen Olten und Basel SBB ist zwischen 26. August und 25. September 2011 während mehreren Nächten nur beschränkt befahrbar. Dies hat im Regional- und Fernverkehr Zugsausfälle, Umleitungen und Reisezeitverlängerungen zur Folge. Es verkehren Bahnersatzbusse und Sammelzüge Basel–Olten–Basel. Reisende von und nach Olten, Zürich und Luzern informieren sich im aktualisierten Online-Fahrplan. Grund für die nächtlichen Einschränkungen sind Gleisarbeiten zwischen Tecknau und Gelterkinden.

Die SBB erneuert auf der Linie Olten–Basel SBB zwischen Tecknau und Gelterkinden Gleise auf rund 800 Metern Länge. Um die Auswirkungen auf den Bahnbetrieb möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten nachts durchgeführt.

Die Arbeiten in den Nächten von Samstag, 27./28. August, Samstag, 10/11. September und Sontag, 11./12. September 2011 werden jeweils ab 21.20 Uhr bis Betriebsschluss durchgeführt und haben folgende Auswirkungen auf den Zugverkehr:

  • Die Nonstop-Züge zwischen Basel SBB und Zürich HB werden via Bözberg umgeleitet. Dadurch verlängert sich die Reisezeit um zirka fünf Minuten. Die Interregio-Züge (IR) zwischen Zürich HB und Basel SBB fahren fahrplanmässig;
  • Regionalzüge der Linie S9 Olten–Läufelfingen–Sissach fallen aus. Die SBB setzt Bahnersatzbusse ein. Reisende werden gebeten, mehr Reisezeit einzurechnen;
  • Die IR-Züge Luzern–Basel SBB verkehren ab Olten bis Basel als Regionalzüge der Linie S3. Entsprechend verlängert sich für IR-Reisende die Fahrzeit;
  • Die IR-Züge Basel SBB–Luzern fallen zwischen Basel SBB und Olten aus. Reisende nach Luzern benützen ab Basel SBB die S3-Züge. Diese fahren ab Olten fahrplanmässig als IR-Züge nach Luzern weiter;
  • Die S3-Züge Olten–Basel SBB fahren zwei, respektive drei Minuten früher in Olten ab (xx.15 statt xx.17 / xx.45 statt xx.48 Uhr). Ab Sissach beziehungsweise Lausen verkehren die Züge wieder fahrplanmässig;
  • Der Intercity-Zug von Basel SBB nach Bern mit Abfahrt 21.28 Uhr fährt bereits um 21.24 Uhr ab und verkehrt ab Olten wieder nach Fahrplan;

Die Arbeiten in den Nächten von Freitag, 26. August, Donnerstag, 8. September, Freitag, 9. September, Montag 12. September, und von Montag, 19. bis Samstag 24. September, haben jeweils ab 21.30 bis 24.00 Uhr folgende Auswirkungen:

  • Die Fernverkehrszüge zwischen Lugano/Locarno und Basel SBB fallen zwischen Olten und Basel SBB aus. Reisende nach Basel SBB steigen in Olten auf die Fernverkehrszüge Interlaken Ost–Bern–Basel SBB um;
  • IR-Züge Basel SBB–Luzern fahren erst ab Olten. Reisende von Basel SBB nach Luzern benützen die Fernverkehrszüge Basel SBB–Bern–Interlaken Ost. Die Anschlüsse in Olten nach Luzern sind gewährleistet;
  • Die Nonstop-Züge zwischen Basel SBB und Zürich HB werden via Bözberg umgeleitet. Dadurch verlängert sich die Reisezeit um zirka fünf Minuten. Die IR-Züge zwischen Zürich HB und Basel SBB fahren fahrplanmässig;
  • Die S3- und S9-Züge verkehren gemäss Fahrplan.

Die SBB empfiehlt Reisenden von und nach Basel, vorgängig den angepassten Online-Fahrplan auf www.sbb.ch zu konsultieren. Sie informiert die Reisenden mit Durchsagen in den Zügen und an den Bahnhöfen über die Fahrplanänderungen und die Bahnersatzbusse. Detaillierte Auskünfte erhalten Kundinnen und Kunden zudem an den Bahnschaltern sowie 24 Stunden am Tag über den RailService 0900 300 300 (CHF 1.19/Min. aus dem Schweizer Festnetz).

Unterhalt auf dem SBB-Netz im Jahr 2011

Die SBB unterhält das meistbefahrene Bahnnetz der Welt. Im vergangenen Jahr verkehrten pro Kilometer Schiene und Tag durchschnittlich 95,4 Züge. Was so intensiv genutzt wird, muss auch gepflegt werden. Die SBB-Infrastruktur führt jährlich 25‘000 Unterhaltsaufträge aus. Insgesamt investiert die SBB im laufenden Jahr 630 Millionen Franken in die Unterhaltsarbeiten.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern