Güterbahnhof Zürich – SBB begrüsst Abstimmungsentscheid für PJZ.

Die SBB begrüsst den Entscheid der Stimmbevölkerung des Kantons Zürich, am Gesetz für ein Polizei- und Justizzentrum festzuhalten. Sie geht davon aus, dass der Zürcher Kantonsrat den Objektkredit für das neue PJZ nun genehmigen wird, so dass der geplante Verkauf des Güterbahnhofareals an den Kanton vollzogen werden kann.

Der Kanton Zürich sowie die Stadt Zürich und die SBB haben das Projekt für ein neues Polizei- und Justizzentrum über mehrere Jahre intensiv vorangetrieben. So konnten die SBB und der Kanton Zürich bereits vor rund neun Jahren einen Kaufvertrag unterzeichnen. Darin wurden die notwendigen Voraussetzungen für den definitiven Kauf bestimmt. Nach dem überraschenden Entscheid des Kantonsrats vom 20. September 2010, den vom Regierungsrat unterbreiteten Objektkredit nicht zu genehmigen, verlängerte die SBB gemeinsam mit dem Kanton die vertragliche Bindung des Kaufvertrags bis längstens Ende 2012. 

Die SBB begrüsst den Entscheid der Zürcher Stimmbevölkerung und geht nun davon aus, dass der Kanton Zürich die verlängerte Frist zur Erfüllung des Kaufvertrags einhalten kann. Sie wird ihren Teil dazu beitragen, um die Realisierung des neuen Polizei- und Justizzentrums in Zürich am Standort des ehemaligen Güterbahnhofs zu ermöglichen.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern