Neuer Doppelstöcker der Zürcher S-Bahn erstmals mit Fahrgästen unterwegs.

Heute haben SBB und ZVV die offizielle Erstfahrt mit dem neuen Doppelstockzug der Zürcher S-Bahn durchgeführt. Der Regio-Dosto ist besonders energieeffizient, verfügt über mehr Platz und Komfort und überzeugt durch zeitgemässes Innendesign. Ab Fahrplanwechsel im Dezember 2011 verkehren sechs dieser Züge auf der Linie S12 Brugg–Winterthur Seen.

Bereits ab Herbst 2011 sind im Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) die ersten Doppelstockzüge der neusten Generation mit Fahrgästen unterwegs. Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2011 sind dann sechs von insgesamt 29 Kompositionen fix im Fahrplan der Zürcher S-Bahn eingeplant – als erstes auf der Linie S12 zwischen Brugg–Winterthur Seen, danach auch auf der Linie S15. 

Die neuen Regio-Dosto für die Zürcher S-Bahn ergänzen die vor 20 Jahren eingeführten Doppelstock-Pendelzüge (DPZ) und die seit sechs Jahren im Einsatz stehenden Doppelstock-Triebzüge (DTZ). Produziert werden sie von der Firma Stadler Rail AG. SBB und ZVV investieren knapp 600 Millionen Franken für die 29 Kompositionen der Zürcher S-Bahn. «Bei dieser Beschaffung handelt es sich um eine zwingend nötige Erweiterung der S-Bahn-Flotte», sagte der Zürcher Volkwirtschaftsdirektor Ernst Stocker anlässlich der Erstfahrt. Die Stadtpräsidentin Corine Mauch taufte den Zug danach in feierlichem Rahmen auf  den Namen «Stadt Zürich».

Moderne Züge bieten mehr Kunden komfort

Jeden Tag passieren über 400‘000 Fahrgäste die Stadtgrenze mit der S-Bahn – zweieinhalb Mal so viele wie noch vor 20 Jahren. Ab Mitte 2014 werden SBB und ZVV zudem in Zusammenarbeit mit den Nachbarkantonen das Angebot schrittweise ausbauen und neue S-Bahn-Linien einführen. Dies im Rahmen der 4. Teilergänzungen und der Inbetriebnahme der neuen Durchmesserlinie durch die Stadt Zürich. Dank der 29 Regio-Dosto stehen künftig auf der Zürcher S-Bahn über 200 Doppelstock-Kompositionen im Einsatz.

Für weitere 45 Regio-Dosto investiert die SBB zusätzlich rund 700 Millionen Franken. Die Züge werden künftig auch in anderen Regionen der Schweiz eingesetzt.

Kostenlose Rundfahrten am Samstag, 17. September 2011 

Abfahrtsort:

Die Dauer der Rundfahrt beträgt ca. 50 Minuten. Das Sitzplatzangebot auf dieser exklusiven Spezialfahrt ist beschränkt.  Die Anmeldung ist daher obligatorisch, die Bestätigung gilt als Fahrausweis. 

Anmeldungen sind unter www.sbb.ch/s-bahn-zuerich oder an jedem Event-Ticket-Schalter am SBB-Bahnhof möglich.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern